FC Lehrte startet mit neuem Torjäger in die Rückrunde

Auch trotz schlechter Wetterbedingungen in der Vorbereitung geht der FC Lehrte gut vorbereitet in die Rückrunde. (Foto: Kamm)

Rückrunde soll gegen SV Arnum fortgesetzt werden

LEHRTE (de). Zum Duell der Tabellennachbarn soll es am Sonntag (15 Uhr) kommen, wenn der FC Lehrte in einem Nachholspiel der Fußball-Bezirksliga 3 zu Hause auf den SV Arnum trifft. Die Begegnung zwischen dem Tabellensechsten aus Lehrte, der mit 26 Punkten fünf Zähler mehr als der Siebte aus Arnum aufweist, stand bisher unter keinem günstigen Stern. So unternehmen beide Vereine am Sonntag bereits den dritten Anlauf, um das Spiel aus der Hinrunde endlich stattfinden zu lassen. Ursprünglich sollte das Spiel am 7. Oktober stattfinden. Die Partie fiel aber den Witterungsverhältnissen genau so zum Opfer wie die Nachholpartie am 16. Dezember. Nun ist nicht auszuschließen, dass auch der dritte Anlauf mit einer Absage endet, wie Lehrtes Kotrainer Frank Neumärker befürchtet.
„Es sieht nicht gut aus. Leider sind wir auch am vergangenen Sonntag ohne Spielpraxis geblieben, da wir das geplante Testspiel gegen die TSV Burgdorf aufgrund der Platzverhältnisse absagen mussten“, bedauerte Lehrtes Kotrainer. Aufgrund zahlreicher Ausfälle von vorgesehenen Vorbereitungsspielen konnte der FC Lehrte bisher erst zwei Testspiele auf dem Kunstrasenplatz des SC Hemmingen/Westerfeld bestreiten, die beide mit einer Niederlage endeten. So zogen die FCer nach der 1:6-Niederlage gegen den SV Ramlingen/Ehlershausen auch gegen den Gastgeber aus Hemmingen mit 1:2 den Kürzeren.
„Wir sind aber trotzdem gewappnet, wenn nach der Winterpause jetzt die Punktrunde wieder fortgesetzt wird“, gibt sich Frank Neumärker zuversichtlich, was die noch anstehenden 15 Punktspiele betrifft, die in der Rückrunde vor dem FC Lehrte liegen.
Positiv aus Sicht des Kotrainers vom FC Lehrte ist die Tatsache zu bewerten, dass alle Spieler zur Verfügung stehen, so dass die Lehrter Trainercrew mit Cheftrainer Willi Gramann und Frank Neumärker die Qual der Wahl hat, wer aus dem Kader von 19 Spielern am Sonntag in der Anfangsformation stehen wird. Mit Sage Post wird aller Voraussicht nach ein Neuzugang vom TV Badenstedt in der Startelf stehen, der als ausgewiesener Torjäger dafür sorgen soll, dass in der Rückserie weitaus mehr Tor für den FC Lehrte fallen werden, als es bis zum derzeitigen Zeitpunkt mit erst erzielten 38 Toren der Fall ist.