FC Lehrte siegt im Derby gegen die „Adler“

Spitzenreiter STK Eivelse weiter im Blick

LEHRTE (de). Voll des Lobes über die Leistungssteigerung seiner Mannschaft vom FC Lehrte war nach dem 4:2 (1:2)-Sieg beim SV Adler Hämelerwald Lehrtes Trainer Willi Gramann. „Wir haben uns trotz des frühen 0:2-Rückstandes durch die beiden Tore von Martin Ritter nicht beirren lassen und sind danach wieder zurück gekommen", sagte der FC-Trainer, dessen Mannschaft nach Toren von Sven Schmidt (36.), Patrick Heldt (77.), Michael Fitzner (80.) und Sage Post (89.) noch mit 4:2 (1:2) gewann. Dabei kam den Lehrtern sicherlich der Platzverweis für Hämelerwalds Spieler Benjamin Thies (63.) zugute.
Mit 18 Punkten befindet sich der Tabellensechste FC Lehrte noch in Sichtweite des Tabellenführers STK Eilvese, der zehn Punkte mehr aufweist. Genauso wie der kommende Gegner FC Can Mozaik, der als Tabellennachbar am Sonntag (15 Uhr) beim FC Lehrte zu Gast ist. „Das wird keine einfache Aufgabe“, weiß Willi Gramann um die Stärken des Gegners, der immer wieder mit positiven Ergebnissen von sich reden macht. Um den Kontakt zum Tabellenführer nicht ganz aus den Augen zu verlieren, müssen die Lehrter am Sonntag aber unbedingt als Sieger den Platz verlassen.