FC Lehrte schockte Spitzenreiter Eilvese

FCer wollen auch gegen Damla Genc gewinnen

LEHRTE (kd). Für die Überraschung des 19. Spieltages in der Fußball-Bezirksliga 2 sorgte am vergangenen Wochenende der FC Lehrte mit einem 2:1 (1:1)-Sieg beim STK Eilvese. Handelte es sich bei dem Gegner immerhin um den souverän führenden Tabellenführer, der bis dato erst eine Niederlage kassieren musste.
„Unser Sieg war verdient“, behauptete dann auch Trainer Willi Gramann, der seine Mannschaft trotz des 0:1-Rückstandes durch Hussein Saade (21.), der von einem Abwehrfehler der FCer profitierte, als einen mehr als gleichwertigen Gegner sah. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff wurden die Bemühungen der FCer honoriert, als Patrick Heldt (40.) der 1:1-Ausgleichstreffer gelang. Nur eine Minute später sorgte Sage Post (41.) mit dem 2:1 sogar für die Führung der Lehrter.
Der Tabellenführer aus Eilvese fand auch in der 2. Halbzeit nicht zu seinem Spiel, da die Lehrter den Schwung aus der ersten Spielhälfte mitnahmen. „Wir waren bis auf wenige Ausnahmen stets Herr der Lage", behauptete FC-Coach Willi Gramann, dessen Elf nur wenige Möglichkeiten für den Primus zuließ.
Durch den Sieg verkürzten die FCer den Punktabstand zum Tabellenzweiten aus Krähenwinkel, der sein Spiel in Döhren mit 1:3 verlor, auf nur noch drei Punkte. „Nun müssen wir nachlegen, damit wir noch Zweiter werden“, so Lehrtes Trainer.
Mit dem kommenden Gegner SV Damla Genc Hannover stellt sich am Sonntag (15 Uhr) am Lehrter Hohnhorst allerdings eine Mannschaft vor, die als Tabellennachbar punktgleich mit den Lehrtern den 4. Tabellenplatz einnimmt und ähnliche Ziele wie die Lehrter hegt. Im Hinspiel gab es keine Zweifel über den Spielausgang, da die Damla-Mannschaft deutlich mit 5:1 gewann.