FC Lehrte rechnet sich was aus

Hochkonzentriert geht der Lehrter Florian Augsten in den Zweikampf mit seinem Schliekumer Gegner. (Foto: Kamm)

Lehrter haben die Spitze im Visier

LEHRTE (de). Der FC Lehrte legte durch den 3:1 (1:0)-Sieg über TuSpo Schliekum einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga 3 zurück. Voraussetzung für eine Fortsetzung auf dem Weg zur Übernahme der Tabellenführung ist allerdings am Sonnabend (16 Uhr) ein Sieg beim noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten MTV Almstedt.
„Das wird schwer genug“, ist sich Trainer Willi Gramann im Klaren, der am Sonntag wieder die FC-Mannschaft mit Erfolg coachte. Doch ist Lehrtes Coach voller Zuversicht, auch beim Vizemeister MTV Almstedt erfolgreich zu sein, nachdem seine Mannschaft ihre bisherigen beiden Auswärtsspiele gewann und bei 8:0-Toren ohne einen Gegentreffer blieb.
Dass seine Mannschaft gegen den Landesligaabsteiger aus Schliekum trotz der 1:0- Führung durch Dennis Schnepf (43.) so schwer ins Spiel fand, lag auch daran, dass Antonio Marotta bereits in der 9. Minute mit einem Foulelfmeter am gegnerischen Torhüter scheiterte. „Das hat meine Mannschaft doch ein wenig irritiert“, gab Willi Gramann zu, dessen Elf zu allem Überfluss in der 49. Minute durch Tobias Muske den 1:1-Ausgleich hinnehmen musste. Doch ließen sich die Lehrter davon nicht beirren und gingen bereits in der 64. Minute durch Dennis Schnepf wieder in Führung. Für die endgültige Entscheidung zu Gunsten des Tabellenvierten der Bezirksliga 3 sorgte dann Gerome Völger mit seinem Tor in der 87. Minute zum 3:1- Endstand.