FC Lehrte muss in Döhren die Tabellenspitze verteidigen

FC rührte beim 6:1-Sieg über TuS Altwarmbüchen die Werbetrommel

LEHRTE (kd). Nur einen Punkt trennt den FC Lehrte mit 13 Zählern als Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga 2 vom Tabellendritten Niedersachsen Döhren, den die Lehrter bereits in der 3. Runde des Bezirkspokals mit 3:1 besiegten. Wen wundert es da, dass die Döhrener am Sonntag zu Hause auf Revanche brennen und bei einem Sieg auf die Übernahme der Tabellenführung hoffen. „Das gilt es auf jeden Fall zu verhindern“, kündigte bereits FC-Trainer Willi Gramann an, der sich am Sonntag ein Beispiel an Ramlingens Reserve nehmen möchte, die mit 4:0 bereits gegen die Döhrener gewann.
In den bisherigen Punktspielen ließ der FC Lehrte noch keine Schwächen erkennen, was auch durch das Punktverhältnuis von 13 Zählern und das Torverhältnis von 19:5-Treffern dokumentiert wird. Lediglich beim TSV Godshorn, der bisher ebenfalls bei drei Siegen erst ein Unentschieden zuließ, blieben die Lehrte beim 0:0-Remis ohne einen Dreier. Am Sonntag musste der TuS Altwarmbüchen bei seiner 1:6 (0:4)- Niederlage gegen FC Lehrte die Klasse des Gegners anerkennen. Allen voran von Patrick Heldt, der zum Kantersieg allein vier Tore beisteuerte. Dabei erhöhte der Goalgetter sein Trefferkontingent bereits auf sieben Tore. Für ein Novum sorgte der 34-jährige Torjäger, indem er in der 1. Halbzeit in der 10., 29., 31. und 34. Minute für alle vier Tore des FC Lehrte zum 4:0-Halbzeitstand sorgte. Nach seinem Hattrick plus einem zusätzlichen Treffer ließ es Lehrtes Torschütze vom Dienst in der 2. Halbzeit etwas ruhiger angehen, in dem er Christopher Reinecke (64.) bei den Toren zum 5:0 und Dennis Schnepf (73.) beim 6:1-Endstand den Vortritt ließ. Außerdem traf der eingewechselte Patrick Werner in der 77. Minute nur die Latte. „Patze wird aber trotz seiner 40 Jahre weiter meine Geheimwaffe sein. Vielleicht bereits beim Pokalspiel am Dienstag gegen den FC Eldagsen" (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor)“, kündigte Willi Gramm trotz der sonntäglichen Ladehemmung seines zweiten Torjägers im Spiel gegen den TuS Altwarmbüchen an.