FC Lehrte muss Ansturm der Fortunen abwehren

Tabellenvierter holte zuletzt drei Siege in Serie

LEHRTE (kd). Seine Ambitionen auf den Titel unterstrich der FC Lehrte am 13. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga durch einen 2:0 (0:0)-Sieg beim amtierenden Vizemeister Mühlenberger SV. Damit blieb der Vier-Punkte-Abstand zum Tabellenführer Niedersachsen Döhren bestehen, der sich aber am heutigen Mittwoch auf sieben Punkte vergrößern könnte, sofern der Primus sein Nachholspiel beim TSV Mühlenfeld gewinnen sollte.
„Für uns war erst einmal wichtig, dass wir beim Mühlenberger SV gewonnen haben. Und dann auch noch ohne Gegentor“, beeilte sich Willi Gramann hinzuzufügen, der von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprach. Einmal mehr hatte Lehrtes Trainer kurzfristig einige Ausfälle, wie die von Christopher Reinecke (Grippe) und Michael Duraj (Zerrung) zu beklagen, so dass die FC-Mannschaft erneut umgebaut werden musste. Mit Patrick Werner musste daher von Beginn an Lehrtes sportlicher Leiter ran, der einmal mehr das Vertrauen seines Trainers trotz seiner inzwischen 40 Jahre erfüllte.
Patrick Werner war es dann auch, der in der 48. Minute mit einem Kopfball nach Ecke von Dennis Schnepf die 1:0-Führung für seine Mannschaft erzielte. Nur fünf Minuten später fiel bereits die Vorentscheidung, als Michael Fitzner, ebenfalls mit einem Kopfball, nach einem Freistoß von Dennis Schnepf in der 53. Minute auf 2:0 erhöhte. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schlusspfiff, was Willi Gramann angesichts der Personalnöte natürlich freute.
Daher darf Patrick Werner am Sonntag im Heimspiel gegen Fortuna Sachsenroß Hannover erneut auf einen Einsatz von Beginn an hoffen. Zumal es für Lehrtes Oldie eine Reise in die Vergangenheit ist, da er die Fortunen vor über einem Jahrzehnt in der Landesliga trainierte. Allerdings muss sich der Tabellenzweite aus Lehrte auf einiges gefasst machen. So rückte die Mannschaft von Trainer Benjamin Fumiento, den Patrick Werner einst bei den Fortunen trainiert hatte, durch drei Siege in Serie mit dem 4:1-Erfolg gegen TuS Davenstedt und den Auswärtssiegen beim 3:1 gegen SuS Sehnde und 4:1 beim SV Ramlingen/Ehlershausen II mit 22 Zählern als Tabellenvierter bis auf fünf Punkte an den FC Lehrte heran.