FC Lehrte II und Inter Burgdorf steigen in die Kreisliga auf

Etwas überraschend lief der TSV Dollbergen im Spiel beim FC Burgwedel einem 1:2-Rückstand hinterher. Am Ende blieb es bei der Dollberger Niederlage. (Foto: Kamm)

TSV Dollbergen 09 verliert überraschend beim FC Burgwedel

HANNOVER-LAND (ma). Einen Spieltag vor Saisonende hat sich in der 1. Kreisklasse zumindest die Aufstiegsfrage geklärt. Der FC Lehrte II, der sich deutlich mit 8:2 gegen den FSC Bolzum/Wehmingen durchsetzen konnte, und Inter Burgdorf, mit einem 4:2-Erfolg über die TSG Ahlten, stehen als Aufsteiger in die Kreisliga fest. Am letzten Spieltag geht es für die beiden Teams nur noch darum, wer als Meister über die Ziellinie geht.
Der TSV Dollbergen 09 verpasste dagegen die große Chance, den Aufstieg am letzten Spieltag aus eigener Kraft zu schaffen. Durch die doch recht überraschende 1:2-Niederlage beim FC Burgwedel hat sich der TSV selbst aus dem Rennen geworfen. Im Abstiegskampf heißt es dagegen für den Tabellenvorletzten SV Adler Hämelerwald II und den Tabellenletzten 1. FC Burgdorf zittern bis zur letzten Spielminute. Die „Adler“ unterlagen am vergangenen Sonntag deutlich mit 0:6 beim Nachbarn TSV 03 Sievershausen, bleiben aber dennoch mit zwei Zählern vor den Burgdorfern, die ihrerseits mit 1:4 beim TSV Haimar/Dolgen das Nachsehen hatten. Der TSV Engensen II und die Sportfreunde Aligse trennten sich mit einem 2:2. Spielfrei war der Heeßeler SV II.
Am morgigen Sonntag steht der letzte Spieltag in der 1. Kreisklasse auf dem Programm. Bereits um 13.00 Uhr empfängt der Tabellenneunte TSV Engensen II den Tabellenführer und Aufsteiger vom FC Lehrte II. Gewinnen die FCer auch dieses Spiel, dann sind sie aufgrund der überragenden Tordifferenz Meister in der 1. Kreisklasse. Inter Burgdorf kann nur Meister werden, wenn Lehrte strauchelt und sie selbst ihr Spiel beim TSV Dollbergen 09 gewinnen. Die TSVer gehen, egal wie die Partie ausgeht, als Dritter ins Ziel. Ab 13.00 Uhr geht es am Sonntag für den SV Adler Hämelerwald II nur darum, gegen den Tabellenvierten TSV Haimar/Dolgen einen Dreier einzufahren, um sich den Klassenverbleib zu sichern. Trotz zwei Punkten Vorsprung auf Burgdorf könnte jedoch ein Remis für Hämelerwald zu wenig sein, sollte der 1. FC im Heimspiel gegen den FC Burgwedel einen Sieg einfahren. Für Spannung ist in jedem Fall gesorgt. In den Spielen zwischen SF Aligse gegen den TSV 03 Sievershausen und TSG Ahlten gegen den Heesseler SV II geht es nur noch darum, sich mit attraktiven Fußball in die Sommerpause zu verabschieden. Alle Begegnungen, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.
Als erster Aufsteiger in die 1. Kreisklasse steht der TuS Altwarmbüchen II fest. Folgen wird wohl der TSV Wettmar, der im letzten Saisonspiel „nur“ noch einen Heimsieg benötigt, um den zweiten Aufstieg in Folge feiern zu können. Durch zuletzt zwei Niederlagen hat sich der TSV Katensen womöglich selbst um den schon fast sicher geglaubten Aufstieg gebracht. Nur wenn Wettmar verliert und die TSVer ihr Spiel gewinnen, wären sie in der 1. Kreisklasse. Auch der MTV Immensen, der bis kurz vor Saisonende noch mit in der Verlosung war, hat aufgrund zu vieler Remis erneut auf der Zielgeraden enttäuscht.