FC Burgwedel beim Aufsteiger in Engensen chancenlos

1. FC Burgdorf bleibt nach erneuter Heimpleite am Tabellenende

HANNOVER-LAND (ma). In der 1. Kreisklasse konnte Inter Burgdorf durch ein 2:2 bei den Sportfreunden in Aligse die Tabellenführung behaupten. Gastgeber und Kreisligaabsteiger Aligse verpasste durch dieses Remis den Sprung nach ganz oben. Auf Platz 2 verbesserte sich der Aufsteiger TSV Engensen II, der den FC Burgwedel mit einer deftigen 5:2-Niederlage auf die Heimreise schickte. Für den FC bereits die zweite Niederlage nach drei Spieltagen.
Deutlich mit 4:0 setzte sich die Landesligareserve vom Heesseler SV beim SV Adler Hämelerwald II durch und verbesserte sich damit auf Rang 3 in der Tabelle. Die „Adler“ bleiben durch diese erneute Niederlage weiter im Tabellenkeller. Das trifft auch auf den 1. FC Burgdorf zu, der nach der bitteren 1:3-Heimniederlage gegen den FSC Bolzum/Wehmingen weiter das Tabellenende ziert. Für die Gäste drei ganz wichtige Zähler um sich schon frühzeitig im gesicherten Tabellenmittelfeld festzusetzen. Der Stachel nach der 0:1-Niederlage gegen den Aufsteiger TSV Germania Haimar/Dolgen sitzt tief. Damit hatte in Sievershausen vor dem Saisonstart wohl niemand gerechnet. Nach drei Spieltagen steht der so hochgehandelte TSV 03 ohne Punkte und mit 0:5-Toren im Abstiegskampf. Für die Gäste dagegen war dieser Sieg, nach zuvor zwei Unentschieden, der erste Dreier in dieser Spielzeit. Den zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel feierte der FC Lehrte II, wenn auch etwas glücklich, mit 4:3 bei der TSG Ahlten. Für die TSG, die weiterhin auf den ersten Punkt wartet, eine sehr bittere Niederlage. Spielfrei am vergangenen Wochenende war der TSV Dollbergen 09.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 4. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter.
Bereits um 13.00 Uhr stehen sich der FC Lehrte II und der Aufsteiger TSV Germania Haimar/Dolgen auf dem Sportplatz am Hohnhorstweg gegenüber. Beide Teams sind durchaus erfolgreich in die Saison gestartet und werden natürlich alles daran setzen, dass es dabei bleibt. Im Spitzenspiel des vierten Spieltages erwartet der Tabellenzweite TSV Engensen II den punktgleichen Tabellenführer Inter Burgdorf. Der Sieger dieser Begegnung dürfte sich auf lange Zeit oben festsetzen. Sollte diese Partie mit einem Unentschieden enden, dann kann sich der Heesseler SV II, sofern er das Spiel gegen die Sportfreunde Aligse für sich entscheidet, an die Spitze setzen. Mit einem weiteren Erfolg gegen den Tabellenvorletzten SV Adler Hämelerwald II würde sich der FSC Bolzum/Wehmingen in der Spitzengruppe behaupten und auf einen überaus erfolgreichen Saisonstart zurückblicken können. Punkten muss jedoch auch der SV Adler, um sich aus der durchaus bedrohlichen Lage zu befreien. Erneut schwer wird es für TSG Ahlten im Spiel gegen den bisher überzeugenden TSV Dollbergen 09. Ob es zum ersten Punktgewinn für die TSG gegen die favorisierten Gäste reicht, bleibt aber zu bezweifeln. Der erste Dreier muss her. Alles andere als ein Sieg beim FC Burgwedel bringt den TSV 03 Sievershausen nicht nach vorn. Aber auch der Gastgeber, mit einem Sieg und zwei Niederlagen in die Saison gestartet, wird alles geben, um nicht noch weiter nach unten abzurutschen. Spielfrei an diesem Wochenende ist das Schlusslicht vom 1. FC Burgdorf.
Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.