Erste Vorbereitungsphasen gehen zu Ende

Maurice Dräger gehört zu den hoffnungsvollen Talenten der Ausbildungsmannschaft der TSV Burgdorf II. (Foto: st)

Handballer aus dem Altkreis bestreiten erste Testspiele

ALTKREIS (st). Die Handballer aus dem Altkreis Burgdorf sind bereits seit einigen Wochen wieder dabei, ihre Fitness in Schwung zu bringen und Grundlagen sowohl im konditionellen Bereich, wie in der Kraftschnelligkeit zu legen. Der Saisonbeginn Ende August rückt zwar schon näher, aber die jetzt laufende erste Vorbereitungsphase wird noch einmal unterbrochen, um sich aktiv zu erholen. Erst Anfang August startet dann die zweite Vorbereitungsphase mit dem Schwerpunkt Technik und Taktik und vielen Testspielen.
Die TSV Burgdorf II wird in der Serie 2014/2015 ihre dritte Saison in der 3. Liga absolvieren und bereitet sich mit dem neuen Coach Heidmar Felixson auf die Saison vor. Seit Mitte Juni ist die Mannschaft nach dem Saisonabschluss Mitte Mai wieder im Training und schwitzt dafür, in der neuen Spielzeit nicht wieder in akute Abstiegsgefahr zu geraten. Die Ausbildungsmannschaft hat zuletzt mit dem 23-jährigen Linkshänder Lars Eichelmann vom MTV Hondelage einen weiteren Neuzugang vermelden können und Felixson sieht sein Team für die neue Saison gut aufgestellt.
In den nächsten Wochen werden noch die körperlichen Grundlagen gelegt und die Fitness erhalten. Das erste Testspiel wird das Team am Sonntag, 20. Juli, um 20 Uhr gegen Oberliga-Aufsteiger Northeimer HC durchführen. Am Freitag, 25. Juli steht dann die Partie gegen die Handballfreunde Springe auf dem Programm. Nach einer Pause ist dann ab dem 8. August die heiße Phase der Vorbereitung geplant. Die Ausbildungsmannschaft wird gleich am 10. August an einem Turnier in Minden teilnehmen. Weitere Testspiele und Turniere sind wie folgt geplant: 16. August beim LIT Nordhemmern, 17. August Turnier in Bremen, 21. August beim MTV Soltau, 22. August gegen MTV Braunschweig und bei einem Turnier in Lemgo am 24. August. Der Saisonstart ist für den 30. August bei der HG 85 Köthen geplant.
Der Lehrter SV mit Neuzugang Florian Kahl hat auch Mitte Juni mit der ersten Phase begonnen und hält sich körperlich fit, damit konditionelle Rückstände gar nicht erst aufgebaut werden können. Aber auch der LSV wird noch mal eine Pause einlegen, um den Spielern vor der harten Saisonvorbereitung noch ein wenig Abstand zu gönnen. Bisher wurde aber wenig mit dem Ball gearbeitet, dafür standen Laufeinheiten und Kraftübungen im Vordergrund.
Auch in der jetzigen Zeit hat Trainer Martin Kahle bereits einige Testspiele vereinbart, um nicht ganz aus dem Konzept zu kommen und Außenspieler Kahl näher an die Mannschaft heranzubringen. Nur Stefan Schwesinger ist als Abgang zu verzeichnen und so ist der Rest des Teams eingespielt und kennt die Lauf- und Passwege der Mitspieler.
Für Morgen, Donnerstag, 17. Juli, erwartet der LSV ab 19.15 Uhr den Drittligisten HSV Hannover und wird gleich im ersten Testspiel in der Halle an der Schlesischen Straße so richtig gefordert.
Eine weitere Möglichkeit sich einzuspielen wird am 24. Juli, ebenfalls um 19.15 Uhr in Lehrte gegen die A-Jugend der TSV Burgdorf, die in der Jugendbundesliga aktiv ist, geboten. Das erste Punktspiel steht erst im September auf dem Spielplan, aber bis dahin soll sich die Mannschaft in einem guten Zustand befinden und austrainiert sein.