Erste Runde im Bezirkspokal

BURGDORFER LAND (de). Für 80 Vereine aus dem Fußball-Bezirk Hannover ist es eine Woche vor dem Punktspielstart ein letzter Härtetest. Die 1. Runde im Bezirkspokal, die vom Freitag, 3. August, bis zum Mittwoch, 8. August, ausgetragen wird.
Fünf Vereine aus dem Fußball-Bezirk erwischten ein Freilos. Erneut wurde die Auslosung nach regionalen Gesichtspunkten vorgenommen, so dass den Vereinen unnötige Fahrtkosten erspart bleiben. Da auch einige Nachbarschaftsduelle ausgelost wurden, werden auch die Vereinskassierer zufrieden sein. Aus dem Altkreis sind mit dem SV Ramlingen/Ehlershausen, TSV Burgdorf, Heesseler SV, MTV Ilten, FC Lehrte, Adler Hämelerwald, MTV Mellendorf und TSV Engensen acht Vereine im Einsatz, die allesamt schwere Aufgaben vor sich haben. Die Pokalrunde eröffnet bereits am Freitagabend der SV Adler Hämelerwald gegen den MTV Mellendorf. Am Sonnabend gastiert der SV Ramlingen/Ehlershausen beim Klassengefährten TSV Mühlenfeld. Erst am Dienstag, 7. August, greifen die verbliebenen fünf Altkreisvertreter FC Lehrte, TSV Burgdorf, Heesseler SV, TSV Engensen und MTV Ilten von 19 Uhr an ins Pokalgeschehen ein. Dabei kommt es in Lehrte zu einem Altkreisderby gegen die TSV Burgdorf.
Auftakt in Hämelerwald
Mit dem Duell der Bezirksligisten SV Adler Hämelerwald und dem MTV Mellendorf wird bereits an diesem Freitag (3. August) von 19 Uhr an die 1. Runde im NFV-Bezirkspokal eröffnet. Als Aufsteiger hätte sich Mellendorfs Trainer Oliver Gaglin sicher lieber ein Heimspiel für seine Mannschaft vom MTV Mellendorf gewünscht. Doch dürfte das Duell des Bezirksligisten aus der Staffel 3 (Hämelerwald) gegen den Ligagefährten aus der Staffel 2 (Mellendorf) beiden Trainern sicherlich interessante Aufschlüsse über die eigene Spielstärke geben.
Eine schwere Aufgabe erwartet den SV Ramlingen/Ehlershausen am Sonnabend (4. August), wenn die Elf von 16.30 Uhr an beim TSV Mühlenfeld antreten muss. Immerhin handelt es sich bei dem Gegner um einen Klassengefährten aus der Landesliga. So dürfte die Aufgabe für die RSEer alles andere als ein Spaziergang werden.
Derby in Lehrte
Zu einer Neuauflage des Duells beim MARKTSPIEGEL-Cup kommt es am Dienstagabend (7. August), wenn von 19 Uhr an die TSV Burgdorf beim FC Lehrte antreten muss. Die erste Auseinandersetzung in Hämelerwald endete mit einem deutlichen 5:0-Sieg der Burgdorfer, die beim klassentieferen Gegner erneut als Favorit ins Spiel gehen.
Reisen müssen auch die verbliebenen drei Altkreisvertreter Heesseler SV, TSV Engensen und MTV Ilten, die allesamt ebenfalls am Dienstag (7. August) von 19 Uhr an vor schweren Aufgaben stehen. So gastiert der Heesseler SV beim ambitionierten Bezirksligisten TSV Krähenwinkel/Kaltenweide. „Wir werden schon eine Topleistung abrufen müssen, um eine Runde weiterzukommen“, weiß Heeßels Trainer Niklas Mohs. Der TSV Engensen muss beim Klassengefährten TSV Godshorn antreten, der in der abgelaufenen Saison vor ihnen in der Tabelle landete. Einen dicken Brocken muss auch der MTV Ilten aus dem Weg räumen, der beim heimstarken TSV Stelingen antreten muss.