Engenser Reserve in Immensen chancenlos

TSV Arpke befreit sich aus der unteren Tabellenregion

HANNOVER-LAND (ma). Am 10. Spieltag in der 1. Kreisklasse konnten die beiden führenden Teams ihre Spiele siegreich gestalten. Der souveräne Tabellenführer TSV Dollbergen 09 setzte sich beim Heeßeler SV II erneut deutlich durch und beendete die Partie mit einem klaren 9:1-Erfolg. Mit dem nunmehr 10. Sieg in Folge dürfte den TSVern der Herbstmeistertitel kaum noch zu nehmen sein.
Erfolgreich, wenn auch äußerst knapp mit 2:1, setzte sich der Tabellenzweite vom TSV 03 Sievershausen gegen den SSV Kirchhorst durch. Durch diesen Sieg konnten die 03er zudem den Vorsprung auf Platz 3 auf nunmehr sechs Punkte ausbauen. Auf diesen sind die Sportfreunde Aligse mit einem ebenso knappen 1:0-Erfolg über den SC Wedemark vorgerückt. Wesentlich deutlicher fiel das Ergebnis in Immensen aus. Gleich mit 10:0 setzte sich der gastgebende MTV gegen eine völlig überforderte Kreisligareserve vom TSV Engensen durch und kletterte damit hoch auf Rang 4. Eine Nullnummer gab es dagegen im Spiel zwischen dem TuS Altwarmbüchen II und der TSG Ahlten. Für beide Teams zu wenig, im Rennen um die Aufstiegsplätze. Nicht zu bremsen scheint derzeit der FC Burgwedel zu sein. Auch gegen den FSC Bolzum/Wehmingen kam das Team um Coach Alexander Franke zu einem ungefährdeten und deutlichen 6:0-Erfolg. Durch diesen erneuten Dreier ist der FCB bis auf Platz 6 vorgerückt. Einen knappen aber äußerst wichtigen 2:1-Sieg verbuchte der TSV Germania Arpke im Heimspiel gegen die Kreisligareserve vom MTV Ilten. Während der MTV nach dieser Niederlage nach unten schauen muss, konnte sich der Gastgeber ins gesicherte Tabellenmittelfeld absetzen.
Am morgigen Sonntag geht es in der 1. Kreisklasse mit dem 11. Spieltag weiter. Bereits um 12.00 Uhr sind die beiden führenden Teams gefordert. Der Tabellenführer vom TSV Dollbergen 09 ist zu Gast beim MTV Ilten II und will dort den 11. Sieg in Folge einfahren. Auch der Tabellenzweite TSV 03 Sievershausen steht beim TSV Engensen II vor einer vermeintlich leichten Aufgabe. Nach den letzten Ergebnissen des Tabellenschlusslichts dürfte den 03ern ein Sieg kaum zu nehmen sein. In Kirchhorst treffen der gastgebende SSV und die Sportfreunde Aligse aufeinander. Mit einem Sieg könnte der SSV bis auf einen Punkt zu den Gästen aufschließen. Die Sportfreunde müssen dagegen gewinnen, um Platz 3 zu behaupten. Auch der MTV Immensen liegt in Lauerstellung auf Rang 3. Hierzu ist jedoch ein Dreier beim angeschlagenen FSC Bolzum/Wehmingen erforderlich. Der FSC kann und darf sich jedoch keine weitere Niederlage erlauben, ansonsten dürfte ein Abrutschen auf die Abstiegsplätze kaum zu vermeiden sein. Die TSG Ahlten steht gegen den FC Burgwedel vor einer schweren Aufgabe. Nur mit einem Heimerfolg kann Platz 4 behauptet werden. Die Gäste jedoch haben einen Lauf und wollen auch bei der TSG punkten. Mit einem Sieg wäre sogar Platz 3 möglich. In Arpke stehen sich die punktgleichen Tabellennachbarn vom gastgebenden TSV Germania (Platz 7) und TuS Altwarmbüchen II (Platz 8) gegenüber. Nur der Gewinner dieser Begegnung kann nach oben vorrücken. Im Kellerduell erwartet der Tabellenvorletzte vom SC Wedemark den um einen Zähler besser darstehenden Heeßeler SV II. Der Sieger dieses Spiels kann sich zumindest vorerst ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Alle Spiele werden, sofern nicht anders angegeben, um 14.00 Uhr angepfiffen.