Engenser Reserve hofft auf den Viertelfinaleinzug

Axel Hoff (links) trainiert die 2. Mannschaft des TSV Engensen und versucht, die Talente an den Kreisligakader um Jens Straßburg (rechts) heranzuführen. (Foto: st)

Trainer Axel Hoff will junge Spieler an den Kreisligakader heranführen

ENGENSEN (st). Die Reserve des TSV Engensen ist der Unterbau für die Kreisligamannschaft. Auch in der vergangenen Saison war der Aufbau junger Spieler für höhere Aufgaben das Ziel von Trainer Axel Hoff. Mit Spielpraxis in der 1. Kreisklasse und mit zielgerichteter Aufbauarbeit können die Talente in der 1. Mannschaft aushelfen oder den Sprung zum Stammspieler schaffen. Deshalb bezeichnet Hoff die vergangene Saison auch als „geglückter Einbau junger Spieler in den Kreisligakader“.
Nach dem Aufstieg 2013 aus der 2. Kreisklasse in die 1. Kreisklasse konnte sich TSV Engensen II in den letzten beiden Jahren mit dem jeweils 8. Platz in der neuen Spielklasse etablieren. Auch für die neue Saison hofft Coach Hoff auf das obere Mittelfeld, aber in jedem Fall eine Steigerung besser als Platz 8. Der Trainer ist seit 2013, allerdings mit einem Jahr Unterbrechung, in Engensen tätig und saß zuvor beim TSV Obershagen und TSV Kleinburgwedel auf der Trainerbank.
Für die neue Spielzeit konnte sich die Mannschaft aus der eigenen A-Jugend mit Felix Brosdowski und Dustin Lege sowie Benjamin Renz (JSG Wettmar) und Christian Bösch (Heesseler SV) verstärken. Die Stammspieler Daniel Mücke (TSV Wettmar) und Jan Fischer (voraussichtlich TSV Friesen Hänigsen) verließen den Verein. Für Hoff kein Problem, denn die Neuzugänge werden die Lücken schließen. Seine Mannschaft sieht er nicht als Favorit in der Liga, denn der TuS Altwarmbüchen II und wohl auch der MTV Immensen verfügen über einen starken Kader und sollten so die Meisterschaft unter sich ausmachen.
Beim MARKTSPIEGEL-Pokal hofft der TSV-Übungsleiter auf eine Überraschung seines Teams. In der Gruppe B sind die Gegner TSV Friesen Hänigsen, SV Hertha Otze und der TSV Obershagen. Gespielt wird auf der Anlage in Hänigsen und auch in dieser Gruppe zählt die Engenser Reserve keinesfalls zum Favoritenduo. Aber der Pokal in der Region passt für Hoff bestens in die Vorbereitungsphase der Fußballer und mit ein wenig Glück und erfrischendem Offensivfußball seiner Spieler könnte der Viertelfinaleinzug gelingen.
In weiteren Testspielen ist seine Mannschaft dann im August bei der Reserve des SV Uetze (1. August ab 14 Uhr), beim TSV Obershagen (9. August ab 15 Uhr) und beim TSV Kleinburgwedel (16. August ab 15 Uhr) aktiv.