Ein starker Rückrundenauftakt der TSG Ahlten

Burgwedel und Sievershausen trennen sich torlos

HANNOVER-LAND (ma). Zum Rückrundenstart am vergangenen Sonntag wurde in der 1. Kreisklasse erneut nur auf drei Plätzen gespielt. Die restlichen Partien wurden witterungsbedingt abgesagt.
Gespielt wurde unter anderem in Ahlten. Hier standen sich die gastgebende TSG und der Tabellenführer TSV Dollbergen 09 gegenüber. Die Begegnung endete 1:1. Für die Gäste das erste Spiel, in dem nicht ein Sieg eingefahren werden konnte. Für die TSG ein hochverdienter Punkt im Kampf um die beiden Aufstiegsplätze. Nach der Niederlage zuletzt in Ahlten blieb der Tabellenzweite TSV 03 Sievershausen auch im zweiten Spiel ohne Sieg. Beim FC Burgwedel musste sich das Team um Trainer Markus Kallmeyer am Ende mit einem torlosen Remis zufrieden geben. Die TSVer müssen nun aufpassen, das sie nicht so langsam ihre gute Ausgangsposition verspielen. Torreich ging es in Engensen zu. Hier trennten sich das Schlusslicht vom TSV II und der SSV Kirchhorst 3:3-Unentschieden. Für den Gastgeber zu wenig im Kampf um den Klassenerhalt. Der SSV dagegen konnte mit dem Remis den sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze wahren.
Am morgigen Sonntag geht es in der 1. Kreisklasse mit dem 17. Spieltag weiter. Nach den zuletzt regenfreien Tagen kann davon ausgegangen werden, dass alle Spiele stattfinden.
Sollte dem so sein, dann stehen sich in Ilten die Kreisligareserveteams vom gastgebenden MTV auf Platz 10 und Schlusslicht TSV Engensen gegenüber. Der Gastgeber kann mit einem Sieg ins gesicherte Mittelfeld aufrücken. Die TSVer dagegen benötigen dringend die Punkte, wollen sie da unten rauskommen. Das Hinspiel konnte der MTV mit 3:1 gewinnen. Diese Begegnung wird bereits um 13.00 Uhr angepfiffen. In Dollbergen empfängt der Tabellenführer und gastgebende TSV den TSV Germania Arpke. Die Arpker auf Platz 6 in der Tabelle müssen schon einen sehr guten Tag haben, wollen sie aus Dollbergen etwas zählbares mitnehmen. Bereits das Hinspiel konnte der TSV 09 mit 5:1 für sich entscheiden. Hoch hergehen wird es in Sievershausen, wenn sich der Tabellenzweite TSV 03 und der Tabellenfünfte vom MTV Immensen im Derby gegenüberstehen. Die TSVer müssen gewinnen, um Rang 2 zu festigen. Die Gäste jedoch wollen sich für die 2:3-Hinspielniederlage revanchieren und zudem den Abstand auf den TSV auf fünf Punkte verkürzen. Sollte Immensen gewinnen und die TSG Ahlten, die zu Gast beim Vorletzten SC Wedemark ist, ebenfalls erfolgreich sein, dann könnte die TSG bis auf einen Zähler auf Sievershausen aufrücken. Punkten muss jedoch auch der SCW. Ob das gegen die zurzeit sehr starken Gäste gelingt, dass scheint eher fraglich. Das Hinspiel endete 5:0 für die TSG. Auf einen weiteren Ausrutscher des Tabellenzweiten hoffen auch die Sportfreunde Aligse. Ein Dreier gegen den FC Burgwedel ist daher Voraussetzung, wollen sie oben mit dran bleiben. Das Hinspiel in Burgwedel konnten die Sportfreunde mit 4:1 gewinnen. Noch einige Punkte gegen den Abstieg benötigen der SSV Kirchhorst und der FSC Bolzum/Wehmingen. Der SSV hat sechs und die Gäste haben vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Zu wenig um sich sicher zu fühlen. 1:1 trennten sich die Teams in der Hinserie. Weiter nach oben soll es für den Tabellensiebten vom TuS Altwarmbüchen II gehen. Ein Sieg beim Tabellenneunten Heeßeler SV II ist daher Voraussetzung. Gewinnen jedoch die Heeßeler dieses Spiel, dann würden sie nach Punkten mit dem TuS gleichziehen. Im Hinspiel zog Altwarmbüchen bereits mit 0:3 den Kürzeren. Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.