Ein Sieg für die Herren 60

6:3-Sieg beim Schenefelder TC

THÖNSE (r/jk). Die Tennis-Herren 60 des SSV Thönse sind in der Nordliga dem Klassenerhalt ein großes Stück näher gekommen. Beim Schenefelder TC gelang ein 6:3-Sieg. Das Schlüsselspiel gab es an Nr. 2 zwischen A. Kühn gegen den starken H.Rosengarten, das der Schenefelder wegen Verletzung aufgeben musste. Klaus Rein, der im Wechsel mit F. Kowalewski diesmal an Nr. 6 spielte, verlor erwartungsgemäß seinen 1. Einsatz in der hohen Klasse.
Äußerst erfreulich, dass die anderen Einzel (A. Hillmann; D. Narten; R. Karpenstein und G. Roggenbrodt) siegreich gestaltet werden konnten. Damit hatten die Thönser das Spiel nach den Einzel mit dem 5:1 schon gewonnen und die Doppel konnten entspannt angegangen werden. Das „Erfolgsdoppel“ Karpenstein/Nipp hat mit einem Sieg das gute Endergebnis hergestellt. Die beiden anderen Doppel gingen verloren.,
Mit gestärktem Selbstbewusstsein sehen die Herren 60 dem 1. Heimspiel am 20. Mai gegen TC Falkenberg entgegen. Aufgrund der Stärke des Gegners dürften aber kaum Siegchancen bestehen. Zumal F. Dannenberg und W. Kürschner verletzt sind.