Ein Platz in der Spitzengruppe ist das Ziel für die Adler

Die neuformierte Mannschaft des SV Adler Hämelerwald will sich in der kommenden Kreisligasaison in der Spitzengruppe festsetzen. (Foto: Walter Klinger)

SV Adler Hämelerwald geht mit neun Neuzugängen in die Saison

HÄMELERWALD (ma). „Wir wollen unseren Zuschauern auch in dieser Saison wieder guten und attraktiven Kreisligafußball bieten“, so Adler-Coach Peter Wedemeyer.
Nach dem sechsten Platz in der letzten Saison ist die Zielsetzung für die bevorstehende Spielzeit ein Platz in der Spitzengruppe. „Erstaunlich war, dass wir mit 14 Spielern ab der Winterpause noch so einen guten Tabellenplatz belegt haben. Hätten wir nicht zu viele Spiele unentschieden gespielt, dann wäre sicher eine noch bessere Platzierung möglich gewesen“, so der Coach. Mit einem 23 Spieler umfassenden Kader dürfte in dieser Spielzeit zumindest personell nichts anbrennen.
Mit folgenden Spielern gehen die „Adler“ in die Saison: Im Tor: Jan Pröve und Marcus Hensel; Abwehr: Arwed Gronsky, Sebastian Dralle, Marcel Hesse, Dennis Schott, Benjamin Thies, Kevin Peter, Maurice Kotz, Kevin Menzel und Marek Gawlista; Mittelfeld: Kai Rittmeier, Adam Hass, Florian Raabe, Matthias Salzmann, Philipp Geyer, Lukasz Sztefko, Benjamin Duda und Marvin Rissmann. Sturm: Dennis Ernest, Marvin Pröve, Jose Del Campo und Marcel Knappe. Trainer: Peter Wedemeyer; Co-Trainer: Sören Walther; Betreuer: Steven Rissman und Willi Mühlberger.