Die TSG Ahlten verschafft sich Luft im Abstiegskampf

TSV Dollbergen 09 in der 1. Fußball-Kreisklasse zurück auf einem Aufstiegsplatz

HANNOVER-LAND (ma). Keinen Sieger gab es am vergangenen Sonntag im Spitzenspiel in der 1. Kreisklasse zwischen Inter Burgdorf und dem FC Lehrte II. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem 1:1. Die Burgdorfer bleiben trotz des Unentschiedens weiter mit einem Zähler Vorsprung an der Tabellenspitze. Die Gäste dagegen rutschten auf Rang 3 ab.
Neuer Tabellenzweiter ist nunmehr der TSV Dollbergen 09, der sich mit 4:2 bei den Sportfreunden in Aligse durchsetzen konnte und nun wieder auf den ersehnten Aufstieg in die Kreisliga hoffen darf. Einen Dämpfer im Aufstiegsrennen musste der TSV Haimar/Dolgen im Derby gegen den FSC Bolzum/Wehmingen hinnehmen. Die TSVer kamen nicht über ein 0:0 hinaus und liegen damit, mit drei Punkten Rückstand auf einem Aufstiegsplatz, auf Rang 4. Im Tabellenkeller konnte sich die TSG Ahlten durch einen knappen aber wichtigen 3;2-Erfolg beim TSV Engensen II vorerst ein wenig Luft verschaffen. Fünf Punkte beträgt der Vorsprung nach diesem Sieg auf den Abstiegsplatz. Diesen belegt nun der 1. FC Burgdorf, der sich im Kellerderby beim SV Adler Hämelerwald II mit einem Zähler zufrieden geben musste. Diese Begegnung endete 2:2. Einen weiteren Punkt holten sich die „Adler“ am vergangenen Mittwoch im Nachholspiel mit einem 1:1 gegen den FSC Bolzum/Wehmingen. Aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber dem 1. FC Burgdorf konnten die Hämelerwalder durch das zweite Remis in Folge den vorletzten Tabellenplatz behaupten. Einen enorm wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt feierte der FC Burgwedel am Mittwoch im Nachholspiel beim TSV 03 Sievershausen. Mit 3:2 setzte sich der FCB, nachdem das Spiel am Sonntag beim Heesseler SV II noch mit 2:1 verloren ging, durch und verbesserte sich dadurch auf Platz 11 in der Tabelle.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 22. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Bereits um 13.00 Uhr wird die Begegnung zwischen dem Tabellendritten FC Lehrte II (42 Punkte) und dem Tabellenvorletzten SV Adler Hämelerwald II (12 Punkte) angepfiffen. Ein wichtiges Spiel für beide Teams. Die Lehrter benötigen dringend die Punkte um oben dran zu bleiben und die „Adler“ im Kampf gegen den drohenden Abstieg. Der Tabellenführer Inter Burgdorf (45 Punkte) ist zu Gast beim Heeßeler SV II. Während der Gastgeber befreit in dieses Spiel gehen kann, steht Inter unter Zugzwang. Nur mit einem Sieg können sie den Spitzenplatz behaupten, da der Tabellenzweite TSV Dollbergen 09 (44 Punkte) zeitgleich gegen den schwächelnden TSV Engensen II (17 Punkte) vor einer scheinbar lösbaren Aufgabe steht. Der spielfreie Tabellenvierte TSV Haimar/Dolgen (41 Punkte) ist zum Zuschauen verurteilt und muss womöglich mit ansehen, wie sich die führenden Teams weiter absetzen. Im Tabellenkeller erwartet das Schlusslicht 1. FC Burgdorf (12 Punkte) den Nachbarn aus Aligse. Nur mit einem Sieg über die Sportfreunde können die Burgdorfer die missliche Lage ein wenig freundlicher gestalten. Nach dem Erfolg in Engensen erhofft sich die TSG Ahlten (17 Punkte) mit einem weiteren Sieg gegen den TSV 03 Sievershausen (17 Punkte) endgültig den Klassenerhalt und vielleicht sogar Platz 8 in der Tabelle. Auch beim FC Burgwedel herrscht wieder ein wenig Zuversicht. Nach dem Erfolg in Sievershausen soll nun auch morgen Nachmittag beim FSC Bolzum/Wehmingen etwas Zählbares herausspringen, um sich weiter aus der Gefahrenzone absetzen zu können. Alle Begegnungen, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.
Am kommenden Mittwoch, 7. Mai, erwartet der Heesseler SV II den SV Adler Hämelerwald II in einem Nachholspiel. Anpfiff in Heeßel ist um 18.30 Uhr.