Die harte Trainingsarbeit soll Fortschritte bringen

Rückraumspieler Runar Karason gehört für die neue Spielzeit zu den wichtigen Stammspielern der TSV Hannover-Burgdorf. (Foto: st)

Saisonstart mit hartem Anfangsprogramm darf nicht unterschätzt werden

BURGDORF (st). Seit Montag war Handballbundesligist TSV Hannover-Burgdorf im Trainingslager. Die Spieler schwitzten in Barsinghausen und fühlten sich in der Sportschule Fuchsbachtal sehr wohl. Fünf Tage hatte Trainer Jens Bürkle intensiv Kontakt zu seinen Akteuren und hat neben der Ausbildung von körperlichen Attributen auch spielerische Akzente gefördert. Bis zum Saisonstart haben die Recken noch viel Arbeit vor sich, sind aber auf einem guten Weg.
Bürkle hat seine Erwartungen für die neue Spielzeit vermittelt und die Integration des neuen Spielers Fabian Böhm wird auch einen großen Anteil haben. Nicht nur der Recken-Coach ist von seinem neuen Schützling überzeugt, auch Geschäftsführer Benjamin Chatton lobt Böhm. „Fabian ist ein Spieler mit Qualitäten, die wir so noch nicht im Portfolio unserer Mannschaft hatten“, erhofft sich Chatton durch die Neuverpflichtung noch mehr Variabilität im Rückraum der Niedersachsen.
Mittlerweile wurde auch der Spielplan der DKB Handball-Bundesligasaison 2016/2017 bekanntgegeben. In der Hinrunde beginnen die Recken am Sonnabend, 3. September um 20.15 Uhr die Serie bei Frisch!Auf Göppingen. Im ersten Heimspiel erwartet die TSV gleich ein Spitzenteam in Hannover. Die SG Flensburg/Handewitt stellt sich am Sonnabend, 10. September um 19 Uhr in der Swiss Life Hall vor und wird wohl schon für eine erste ausverkaufte Halle sorgen. Karten für einzelne Spiele sind auch in der Geschäftsstelle des MARKTSPIEGELs in Burgdorf erhältlich.
Die weiteren Spiele der Hinrunde lauten wie folgt: SC DHfK Leipzig gegen TSV (14. September um 19 Uhr), TSV gegen HSG Wetzlar (18. September, 17.15 Uhr), TVB 1898 Stuttgart gegen TSV (23. September, 19.45 Uhr), TSV gegen Füchse Berlin (3. Oktober, 15 Uhr, TUI-Arena), HBW Balingen-Weilstetten (11. Oktober, 20.15 Uhr), TSV gegen TSV GWD Minden (15. Oktober, 19 Uhr), THW Kiel gegen TSV (19. Oktober, 19 Uhr), TSV gegen Bergischen HC (30. Oktober, 17.15 Uhr), TSV gegen HC Erlangen (12. November, 19 Uhr), SC Magdeburg gegen TSV (16. November, 19 Uhr), TSV gegen HSC 2000 Coburg (27. November, 17.15 Uhr), Rhein-Neckar Löwen (3. Dezember, 19 Uhr), TSV gegen MT Melsungen (10. Dezember, 19 Uhr), TBV Lemgo gegen TSV (17. Dezember, 19 Uhr) und TSV gegen VfL Gummersbach (21. Dezember, 19 Uhr, TUI-Arena).
Die Rückserie beginnt mit dem Weihnachtsspiel der Recken in der TUI-Arena am 27. Dezember um 19 Uhr gegen Frisch!Auf Göppingen. Ein interessanter Spielplan für die achte Saison der Recken in der Eliteliga des deutschen Handballs. Die Heimspiele werden weiterhin in der Swiss Life Hall und der TUI-Arena ausgetragen.