Die Entwicklung soll aufgehalten werden

Der FSC 04 Bolzum/Wehmingen rüstet sich für die neue Saison in der 1. Kreisklasse und will einen Platz zwischen 5 und 8 erreichen. (Foto: st)

FSC 04 Bolzum/Wehmingen will einstelligen Tabellenplatz schaffen

BOLZUM/WEHMINGEN (st). Die Entwicklung des FSC 04 Bolzum/Wehmingen ging in den letzten Jahren in der 1. Kreisklasse Hannover-Land Staffel 1 stetig nach unten. Nach Platz 4 in der Saison 2010/2011, Platz 8 in der Spielzeit 2011/2012 erreichte die Mannschaft in der vergangenen Serie gerade mal den 10. Rang in der Abschlusstabelle. Dieser Abwärtstrend soll in der kommenden Serie mit allen Mitteln aufgehalten werden.
„Gerade so den Abstieg verhindert“, war der kurze Kommentar von Coach Michael Spiegel auf die Nachfrage zur vergangenen Saison. Mit 30 Punkten erreichte die Mannschaft nur einen Punkt vor dem 1.FC Burgdorf und Inter Burgdorf den Klassenerhalt und nimmt die jetzige Vorbereitungsphase zum Anlass, ehrgeizigere Ziele zu setzen. Das ist auch durchaus realisierbar und die Vorgabe des Trainers ist Tabellenplatz 5 bis 8.
Dazu hat die Mannschaft sich nicht nur aus der eigenen A-Jugend mit Mario Herschel, Torben Schulze und Felix Steinbeck verstärkt. Die weiteren Neuzugänge Nicolas Jongke vom SuS Sehnde, Nathan Stephenson von Yurdumspor Lehrte und Hendrik Polenkowski vom SSV Sehnde-Süd ergänzen den Kader und werden ihn spielerisch verbessern. Mit Juri Bötcher und Viktor Merkel gab es nur zwei Abgänge und so kann Spiegel seinen 24-köpfigen Kader gezielt vorbereiten, auf bewährte Kräfte setzen und neue Kräfte einfügen.
Spiegel, der nur ein kurzes Gastspiel vom Juli bis November des vergangenen Jahres beim MTV Ilten II gab, hat jetzt seit Januar wieder auf der FSC-Bank Platz genommen, wo er bereits fünf Jahre hingehörte. Er wird voraussichtlich auch das Trikot als Spielertrainer noch mal überstreifen, wie er es zum Schluss der vergangenen Saison ebenfalls machte. Als Meisterschaftsfavoriten in der neuen Saison sieht er den SF Aligse, TSV Haimar-Dolgen und TSG Ahlten. Seine Mannschaft bereitet er im Augenblick intensiv vor. Nach viel Ausdauertraining werden in den kommenden Wochen die Schwerpunkte auch auf technische Fertigkeiten der Akteure, besonders der jungen Talente, gesetzt. „Wir wollen die spielerischen Komponenten verbessern und taktisch klüger werden“, meinte Spiegel, „zudem sollen Mannschaftskonzeptionen uns weiterhelfen und das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff und umgekehrt verbessert werden.“
Neben den Testspielen im Marktspiegel-Pokal sollen am 28. Juli gegen Polizei SV Hannover (1.Kreisklasse Hannover Stadt) und am 9. August gegen den SV Algermissen (1.Kreisklasse Hildesheim) weitere Überprüfungen der Leistungsfähigkeiten folgen.
Im MS-Pokal hofft der FSC auf eine gute Vorrunde. In der Gruppe E könnten sich die Wehminger als Ausrichter den Heimvorteil zugute kommen lassen. Zudem haben sie gegen die Nachbarn des SuS Sehnde, TSV Haimar/Dolgen und SSV Sehnde-Süd alle Chancen auf den Gruppensieg. Ein weiteres Turnierspiel im Viertelfinale gegen den zweitbesten Zweitplatzierten aller Gruppen am Spielort TSV Haimar/Dolgen wäre dann der Lohn für den Erfolg.
Spielerisch kann die Mannschaft sowohl im MS-Pokal, wie auch in der Liga durchaus bestehen, ist sich Spiegel bewusst, der auch die Einstellung im Team lobt und konditionelle Stärken erkennt. Wenn die Spieler sich engagieren, die Vorgaben ihres Trainers umsetzen und das Team in der Saison auch vom Verletzungspech verschont bleibt, ist ein vorderer Tabellenplatz zu erzielen.