Der Startschuss für das Hänigser Hallentunier der Nachwuchsfußballer fällt bereits Sonntagmorgen

800 Nachwuchsfußballer sorgen in der Hänigser Halle für Budenzauber

HÄNIGSEN (kd). Wieder einmal sorgt die Fußball-Jugendabteilung des TSV Friesen Hänigsen zwischen den Jahren für Budenzauber unter dem Hallendach. Traditionsgemäß veranstalten die „Friesen“ unter der Regie ihres Jugendwartes Thorben Brandes erneut ein Fußball-Hallenturnier, das weit über die Grenzen der Ortschaft Beachtung und Aufmerksamkeit findet und inzwischen ein fester Bestandteil im Kalender der Vereine nicht nur aus der Region Hannover, sondern auch bei den Vereinen aus den benachbarten Kreisen Celle, Gifhorn und Peine geworden ist. Mit der E-Juniorenmannschaft aus Diesdorf nimmt in diesem Jahr sogar eine Nachwuchsmannschaft aus dem Altmarkkreis Salzwedel aus Sachsen Anhalt an dem Turnier teil.
Das große Fußball-Hallenturnier findet an fünf Spieltagen statt, wobei Thorben Brandes erneut viele Helfer zur Verfügung stehen. Zwei Turniertage werden noch in diesem Jahr, am morgigen Sonntag, 20. Dezember, und am Sonntag, 27. Dezember, in der Hänigser Sporthalle am Moorgartenweg ausgetragen. Das Turnier wird im neuen Jahr am 2. Januar mit den Spielen der unteren E-Junioren und den C-Junioren, sowie am 3. Januar mit dem Turnier der A-Junioren fortgesetzt. Den Abschluss machen am 10. Januar die Mädchen der E-Juniorinnen sowie die F-Junioren. Die teilnehmenden 43 Mannschaften aller Altersklassen, die im Januar des kommenden Jahres zum Einsatz kommen, wird der MARKTSPIEGEL in einer der Ausgaben Ende des Jahres in einem gesonderten Bericht vorstellen.
„Wir sind stolz, dass es uns auch diesmal gelungen ist, unter nicht ganz einfachen Bedingungen ein Teilnehmerfeld von 79 Mannschaften zusammenzustellen, die in den Altersklassen der D-, E-, C-, A und F-Junioren um den Pokalsieg und um Medaillen kämpfen", verkündet nicht ohne Stolz Hänigsens Jugendleiter, der über 800 Nachwuchsfußballer zu dem Mammutturnier begrüßen kann. Darunter befinden sich am 10. Januar auch insgesamt fünf E-Juniorinnenmannschaften von Schülerinnen im Alter von acht- bis zehn Jahren.
Der Startschuss für das Hallenspektakel fällt am morgigen Sonntag, 20. Dezember, um 9 Uhr mit dem Turnier der unteren D-Junioren. Das Teilnehmerfeld setzt sich aus den folgenden zehn Mannschaften zusammen:
SV Ramlingen/Ehlershausen, SV Germania Grasdorf, SV Arminia Hannover, TSV Bemerode, JSG ISA (Immensen, Sievershausen und Arpke), Arminia Hannover, TSV Friesen Hänigsen, JSG Bergfeld/Parsau/Tülau, JFC Allertal (Ovelgönne), SV Garßen.
Am gleichen Tag kämpfen am Sonntag ab 14.30 Uhr bei den D-Junioren ebenfalls zehn Mannschaften um den Turniersieg, wobei sich das Teilnehmerfeld aus den Mannschaften der JSG Clauen/Soßmar, SV Ramlingen Ehlershausen I und II, SV Germania Grasdorf, Heesseler SV, SV Gifhorn, TSV Pattensen, TSV Stelingen, Arminia Hannover und dem TSV Friesen Hänigsen zusammensetzt.
Das Jahr 2015 endet am Sonntag, 27. Dezember, mit zwei Turnieren der E-Junioren. Beide Gruppen setzen sich aus jeweils acht Mannschaften zusammen. Ab 9 Uhr kämpfen der TSV Bemerode, TuS Wettbergen, MTV Gifhorn, TSV Marathon Peine, SG Blaues Wunder Hannover, VfB Wülfel und der TSV Friesen Hänigsen mit zwei Mannschaften um den Turniersieg. Von 14.30 Uhr an findet bis zum Abend ein weiteres Turnier der acht-bis zehnjährigen Nachwuchsfußballer mit den acht Mannschaften von der SG Blaues Wunder Hannover, TSV Bemerode, TuS Altwarmbüchen, JSG Clauen/Soßmar/Bierbergen, SV Germania Grasdorf, Diesdorfer SV, OSV Hannover und TSV Friesen Hänigsen statt, ehe der Budenzauber unter dem Hallendach im neuen Jahr in der Hänigser Ballspielhalle fortgesetzt wird.