Der SSV Kirchhorst steigt in die Kreisliga auf

SV Adler Hämelerwald II sichert sich den Klassenerhalt

HANNOVER-LAND (ma). Der SSV Kirchhorst hat es geschafft. Durch einen 3:1-Sieg am vergangenen Sonntag gegen den TSV Dollbergen 09 sicherten sich die Kirchhorster als Tabellenzweiter hinter dem MTV Rethmar den Aufstieg in die Kreisliga. Das besondere daran ist, dass erstmals zwei Aufsteiger den direkten Durchmarsch schafften.
Spannend bleibt es weiterhin im Abstiegskampf. Hier konnte sich der SV Adler Hämelerwald II bereits vorzeitig retten. Durch einen 4:2-Erfolg beim Mitkonkurrenten 1. FC Burgdorf bleiben die „Adler“ eine weitere Saison in der 1. Kreisklasse. Für die Burgdorfer jedoch könnte es am letzten Spieltag noch ganz eng werden. Am Mittwoch setzte sich der FC Burgwedel deutlich mit 5:1 gegen den Tabellendritten TSV 03 Sievershausen durch und dürfte damit fast gerettet sein. Auch Inter Burgdorf konnte nach langer Zeit einen Dreier einfahren. Gegen den TuS Altwarmbüchen II reichte ein knapper 1:0-Sieg, um die Abstiegsplätze zu verlassen. Für den TuS II dagegen sieht es nach dieser Niederlage alles andere als rosig aus. Sollte auch der FSC Bolzum/Wehmingen am Donnerstag beim FC Lehrte II gepunktet haben (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor), dann rutscht die Mannschaft auf einen Abstiegsplatz ab. Ein Desaster erlebte der Heesseler SV II auf eigenem Platz gegen den Tabellenführer und Meister vom MTV Rethmar. Gleich mit 9:1 wurde der Gastgeber vom Platz gefegt. Die Begegnung zwischen dem TSV Isernhagen und TSG Ahlten wurde erneut auf Grund der widrigen Platzverhältnisse abgesagt.
An diesem Wochenende steht der letzte Spieltag auf dem Programm. Am heutigen Sonnabend empfängt der SV Adler Hämelerwald II von 13.00 Uhr an den SSV Kirchhorst. Beide Mannschaften haben ihr Ziel bereits erreicht. Die „Adler“ den Klassenerhalt und der SSV den Aufstieg. Am morgigen Sonntag geht es noch für fünf Mannschaften um den Klassenverbleib. Die besten Karten hat dabei der FC Burgwedel (30 Punkte), der zu Gast beim FSC Bolzum/Wehmingen (27 Pkt.) ist. Ein Zähler reicht den FCern und sie bleiben drin. Der FSC dagegen muss gewinnen, wollen sie den Abstieg vermeiden. Schwer wird es für Inter Burgdorf (29 Pkt.) im Spiel bei der TSG Ahlten. Selbst ein Punkt könnte für Inter aufgrund des schlechten Torverhältnisses zu wenig sein. Gewinnen muss auch der 1. FC Burgdorf (28 Pkt.) beim TSV 03 Sievershausen, um am Ende nicht der große Verlierer zu sein. Selbst ein Remis könnte nicht reichen, wenn der TuS Altwarmbüchen II (27 Pkt.) gegen den FC Lehrte II (Spielbeginn 13.00 Uhr) gewinnt. Ebenfalls um 13.00 Uhr wird auch die Begegnung zwischen dem Heeßeler SV II und dem TSV Isernhagen angepfiffen. In Rethmar stehen sich zudem der gastgebende MTV und der TSV Dollbergen 09 gegenüber. Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.