Beim Turnier des SC Uetze geht es um einen guten Zweck

Sozialer Aspekt steht im Vordergrund des Turniers

UETZE (de). Unter dem Motto „Um Punkte gegeneinander, im Fair Play miteinander“ veranstalten die D- Junioren des SC Uetze am Sonnabend, 3. März, von 9 Uhr an in der Sporthalle des Schulzentrums in Uetze die erste Auflage des „Uetze Cups“. Neben dem Gastgeber vom SC Uetze nehmen die D-Juniorenmannschaften vom SV Uetze 08, Freie Turner Braunschweig, TSV Isernhagen, die alle in der Gruppe A spielen, sowie die TSG Ahlten, TuS Ricklingen, FC Lehrte und die Sportfreunde Aligse, die der B-Gruppe angehören, am Turnier teil.
Nach den Vorrundenspielen, die gegen 11.30 Uhr beendet sein werden, erfolgt eine Showeinlage, denen sich dann ab 11.45 Uhr die Platzierungssspiele anschließen. Zunächst spielen die Gruppenvierten den siebten Platz aus, denen danach das Spiel um Platz 5 zwischen den Gruppendritten folgt. Gegen 12.15 Uhr wird das kleine Finale um Platz 3 zwischen den Gruppenzweiten ausgespielt, ehe danach im Endspiel der Gruppensieger der Turniersieger ermittelt wird.
Gemäß dem Turniermotto lobt der Veranstalter um den Organsisator Lars Klingenberg in Zusammenarbeit mit dem Medienpartner LeineHertz 106einhalb den „Fair geht vor"-Preis aus, mit dem die fairste Mannschaft des Turniers durch die Schiedsrichter ausgezeichnet wird. Neben einer Urkunde winkt der Mannschaft ein Besuch im Funkhaus von LeineHertz 106 einhalb.
Neben dem sportlichen steht auch der soziale Aspekt im Blickpunkt des Turniers. Im Rahmen des Uetze Cups bieten die Veranstalter ein Tippspiel an, bei dem der Erlös dem Verein Kleine Herzen e.V. zugute kommt, welcher u.a. den Umbau der Kinder-Herzstation der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) mitfinanziert.
„Im Rahmen meiner Tätigkeit bei „LeineHertz 106einhalb“ lernte ich den Verein kennen und schätzen. Gerade nach Operationen wie am Herzen ist es wichtig, dass Eltern bei ihren Kindern sind. Doch manchmal erlaubt es die räumliche Situation in den Krankenhäusern nicht. So ist es von Vorteil, wenn es Vereine wie Kleine Herzen e.V. gibt, die solche Umbauten finanziell durch Spenden unterstützen. Hierbei sei erwähnt, dass die D- Jugend des SC Uetze einen Spieler im Team hat, der im letzten Jahr am Herzen operiert wurde", sagte Turnierchef Lars Klingenberg.