Beim FC Lehrte hört „Keule“ Ernst auf, dafür kommt Ayhan Bas

In der Hinserie stimmte beim FC Lehrte vor allem das Abwehrverhalten im Mittelfeld und der Abwehr nicht. Damit die Lehrter in der Rückserie nicht mehr so anfällig sind, bekommt Antonio Marotta mit Ayhan Bas und Jan David eine Verstärkung. (Foto: Kamm)

Testspiel am Sonntag in Hemmingen gegen den Heesseler SV

LEHRTE (kd). Damit hatte selbst Trainer Willi Gramann vom FC Lehrte nicht gerechnet. „In der Winterpause hat mich mein Spieler Sebastian Ernst angesprochen und mir mitgeteilt, dass er aus beruflichen und familiären Gründen nicht mehr genügend Zeit hätte, um alle Trainingseinheiten bei uns zu absolvieren. Deshalb sei es für ihn schwierig, den Anforderungen als Bezirksligaspieler gerecht zu werden. Er hat uns daher gebeten, seinem Wunsch zu entsprechen, künftig kürzer zu treten und ihn von seinen vertraglichen Verpflichtungen zu entbinden. Diesem Wunsch haben wir schweren Herzens entsprochen und ihm die Freigabe für einen Vereinswechsel erteilt“, gab der Trainer des FC Lehrte zu.
Der 31-jährige, zweifacher Familienvater wird in Zukunft für den MTV Immensen spielen. Für den Tabellendritten der 2. Kreisklasse wird der in Immensen wohnhafte Abwehrspieler natürlich eine Riesenverstärkung bedeuten. Erst recht, weil Sebastian Ernst aus seiner aktiven Zeit beim SV Ramlingen/Ehlershausen und der TSV Burgdorf über eine höherklassige Erfahrung verfügt, die dem ambitionierten Klub sicherlich zugute kommen wird.
„Wir waren in der Winterpause aber nicht untätig und glauben, dass wir mit Ayhan Bas einen adäquaten Ersatz für Sebastian Ernst gefunden haben“, glaubt der Coach des FC Lehrte. „Auch, wenn Ayhan eine andere Position als „Keule“ Ernst einnimmt und künftig bei uns im Mittelfeld Akzente setzen soll“, wünscht sich Willi Gramann. Wie Sebastian Ernst verfügt auch der 30-jährige Ayhan Bas aus seiner Zeit beim SV Ramlingen/Ehlershausen aus Oberligazeiten über höherklassige Erfahrung. Der offensive Mittelfeldspieler spielte nach seiner Ramlinger Zeit auch noch beim 1. FC Wunstorf und SV Damla Genc Hannover. Zuletzt gehörte Ayhan Bas als Stammspieler zum Aufgebot des Ligakonkurrenten TuS Davenstedt.
Mit Abwehrspieler Jan David kann Lehrtes Trainer nach einer halbjährigen Pause wieder auf einen Spieler zurückgreifen, der die Lücke schließen könnte, die Sebastian Ernst hinterlassen hat. Der 23-jährige Defensivpieler, der einst beim Heesseler SV spielte, nahm bereits am Sonntag beim Bezirksligadritten das Training wieder auf. Erst in vier Wochen kann Willi Gramann dagegen, nach seiner studienbedingten Abwesenheit, auf den 21-jährigen Mittelfeldspieler Dennis Schnepf zurückgreifen, von dem sich der FC-Trainer ebenfalls einiges verspricht.
Nach der am Sonntag nach der Winterpause wieder aufgenommenen Trainingsarbeit plant der FC Lehrte am Sonntag, 8. Februar, um 10 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des SC Hemmingen/Westerfeld gegen den klassenhöheren Landesligisten Heesseler SV ein Testspiel durchzuführen.