„Bacardilonas" sorgten beim Uetzer Fußball-Hallenturnier für Aufsehen

Hobbyfußballer aus Hänigsen wurden Turniersieger

UETZE (kd). Erneut stand die Uetzer Sporthalle am Wochenende im Mittelpunkt eines Fußball-Hallenturniers für Herrenmannschaften. Doch waren es bei dem eintägigen Turnier nicht Kreisligamannschaften, die für Budenzauber unter dem Hallendach sorgten, sondern Kreisklassen - und eine Freizeitmannschaft.
Vielleicht lag es daran, dass das Zuschauerinteresse mit insgesamt 130 Besuchern daher kaum geringer als beim Turnier der 1. Mannschaft war, das vor zwei Wochen stattfand. Dass dann auch noch die Hänigser Freizeitmannschaft „FC Bacardilona“, die bereits seit zwei Jahren mit einer eigenen Homepage unter www.bacardilona.de weit über die Grenzen ihres Heimatortes für Aufsehen sorgt, erneut ins Endspiel einziehen konnte, sorgte für zusätzliche Stimmung bei den zahlreichen Zuschauern.
Zumal es im Finale zu einem Aufeinandertreffen mit dem Veranstalter SV Uetze 08 II kam. Wie im Vorjahr fiel im Finale nach regulärer Spielzeit von zehn Minuten bei einem Spielstand von 3:3 noch keine Entscheidung, so dass der Turniersieger erst durch ein Neunmeterschießen ermittelt werden konnte. Hier erwiesen sich die Hänigser Hobbykicker als die treffsichere Mannschaft und wurden durch einen 7:6 (3:3)- Erfolg Pokalsieger, nachdem sie im Vorjahr im Neunmeterschießen das Nachsehen hatten.
Dabei hätte der „FC Bacardilona“ das Endspiel bereits nach regulärem Spielverlauf zu seinen Gunsten entscheiden können. Durch Tore von Lasse Berkhahn (2), Timo Klingenspor (4.) und Lukas Ahammer (5.) führten die „Bacardilonas“ bereits nach fünf Minuten mit 3:0, ehe der SV Uetze 08 II aufdrehte und durch Treffer von Philipp Amann (7. und 8.) und Henrik Baars (9.) noch zum 3:3-Ausgleich kam. Im darauf folgenden Neunmeterschießen erwiesen sich sowohl bei den Hobbyfußballern Timo Klingenspor, Lukas Ahammer und Lasse Berkhhahn genau so wie beim SV Uetze 08 II Henrik Baars, Stefan Hennigs und Torhüter Ruben Denker als sichere Strafstoßschützen, so dass im vierten Durchgang die Entscheidung fiel, als der Uetzer Arben Hisani seinen Strafstoß verschoss, während Marcel Krüger der siegbringende Treffer zum 7:6 (3:3)-Sieg für den „FC Bacardilona“ gelang.
Für den Turniersieg wurden die Hänigser Hobbykicker vom Turnierveranstalter mit einer Siegprämie von 90 Euro belohnt, während der Gastgeber vom SV Uetze 08 II als unterlegene Mannschaft noch 70 Euro erhielt. Dritter wurde der TSV Dollbergen II, der im kleinen Finale den SSV Plockhorst mit 8:7 nach Neunmeterschießen bezwang, nachdem es nach regulärem Spielverlauf 1:1 stand. Für den Sieg im kleinen Endspiel wurden Dollbergens Reservisten mit 50 Euro belohnt, während der SSV Plockhorst noch 30 Euro erhielt.
Den beiden Endspielen waren Halbfinalspiele vorausgegangen, die ebenfalls, wie die Finalspiele, erst nach Neunmeterschießen entschieden wurden. Im der ersten Partie setzte sich der SV Uetze 08 II mit 4:3 nach Neunmeterschießen gegen den TSV Dollbergen II durch. In die zweiten Begegnung qualifizierte sich der FC Bacardilona durch einen 6:4-Sieg nach Neunmeterschießen über den SSV Plockhorst für das „Alle Mannschaften waren mit dem Turnierablauf sehr zufrieden. Es war rundum ein gelungenes Turnier", fand Uetzes Geschäftsführer Rolf Luneberg, der sich über die Ausgeglichenheit der Mannschaften freute. „Das belegt allein die Tatsache, dass nicht nur die Halbfinalspiele, sondern auch die Endspiele alle erst durch ein Neunmeterschießen entschieden wurden."