Aufsteiger TSV Wettmar gewinnt das Spitzenspiel

1:0-Heimerfolg gegen den TSV Haimar/Dolgen

HANNOVER-LAND (ma). Den TSV Wettmar hatte wohl kaum jemand in der 1. Kreisklasse auf dem Zettel. Der hervorragend vom neuen Coach Elvedin Sabotic eingestellte Aufsteiger kam gegen den vermeintlichen Aufstiegsfavoriten vom TSV Germania Haimar/Dolgen zu einem nicht unverdienten 1:0-Heimerfolg und kletterte durch diesen Sieg, den vierten in Folge, mit bereits drei Punkten Vorsprung an die Tabellenspitze. Die Gäste um Trainer Matthias Henning rutschten durch diese Niederlage vorerst auf Platz 3 ab.
Neuer Tabellenzweiter ist das Team vom TSV 03 Sievershausen, das gegen den Nachbarn vom SV Adler Hämelerwald II zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg kam. Den zweiten Sieg in Folge feierte der TSV Dollbergen 09 mit einem 3:1-Erfolg über den Heesseler SV II und verbesserte sich damit auf Rang 5 in der Tabelle. Ein wenig enttäuschend ist bisher der Saisonstart der Gäste. Nur vier Zähler aus den ersten vier Begegnungen sind für die Ansprüche der Heesseler zu wenig. Den ersten Dreier in der laufenden Saison landete der FC Burgwedel mit einem 4:3-Sieg gegen den MTV Ilten II. Durch diesen Erfolg konnte der FCB zumindest mit den Gästen nach Punkten gleichziehen und den Abstand auf das Tabellenmittelfeld verkürzen. Nicht gewonnen, aber zumindest den ersten Zähler eingefahren hat die TSG Ahlten im Heimspiel gegen den TSV Engensen II. Davon sind die Sportfreunde aus Aligse noch weit entfernt. Auch am vierten Spieltag zogen die Sportfreunde mit 0:3 beim FSC Bolzum/Wehmingen den Kürzeren und müssen nun, weiterhin punktlos, als neuer Tabellenletzter aufpassen, dass sie nicht frühzeitig den Anschluss an das Tabellenmittelfeld verlieren. Für den Gastgeber war es dagegen der erste Sieg in dieser Saison. Spielfrei am letzten Sonntag war der TuS Altwarmbüchen II.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 5. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter.
Um 13.00 Uhr empfängt der MTV Ilten II den neuen Tabellenführer vom TSV Wettmar. Nach dem bisherigen Saisonverlauf geht das Sabotic-Team als klarer Favorit in diese Begegnung. Ebenfalls um 13.00 Uhr wird das Spiel zwischen dem TSV Engensen II und dem TuS Altwarmbüchen II angepfiffen. Der Gastgeber auf Platz 4 in der Tabelle hat die Chance, genau wie auch der Gast aus Altwarmbüchen, mit einem Sieg ganz oben mit dran zu bleiben. Schwer wird die Aufgabe für den Tabellendritten TSV Haimar/Dolgen, der den punktgleichen Tabellenzweiten TSV 03 Sievershausen zum Spitzenspiel des 5. Spieltags empfängt. Für beide Teams ein richtungweisendes Spiel im Kampf um die beiden begehrten Aufstiegsplätze. Das Schlusslicht SF Aligse hofft im Heimspiel gegen den SV Adler Hämelerwald II, dass endlich das erste Sieg in dieser Saison eingefahren wird. Eine weitere Niederlage hätte wahrscheinlich, sofern die Mitkonkurrenten punkten, schon frühzeitig fatale Folgen. Auf den ersten Saisonsieg wartet auch weiterhin die TSG Ahlten. Ob es der TSG beim FSC Bolzum/Wehmingen gelingt, dass bleibt abzuwarten. In Heeßel stehen sich der gastgebende SV und der FC Burgwedel gegenüber. Trotz der bisher mäßigen Punkteausbeute sollte der HSV II als klarer Favorit in dieses Spiel gehen. Spielfrei ist an diesem Wochenende der TSV Dollbergen 09. Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen. Im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse kommt es am Sonntag zum Derby zwischen dem MTV Immensen und dem 1. FC Burgdorf. Das Spiel wird um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz „Am Fleith“ angepfiffen.