Auf den Heesseler SV warten zwei schwere Brocken

Der Heeßeler Jannis Iwan (links) kann sich nicht gegen den Uchter Kapitän Kai Bredemeyer durchsetzen. (Foto: Kamm)

Spiele gegen Arminia Hannover und 1. FC Egestorf/Langreder

HEESSEL (de) Es muss schon etwas Außergewöhnliches passiert sein, wenn Trainer Niklas Mohs vom Heesseler SV seinen angekündigten Besuch beim Osterfeuer in Heeßel kurzfristig absagt. Am Sonnabend war dies der Fall. Für die Absage war die Mannschaft des Heesseler SV nicht ganz schuldlos, wie der HSV-Coach wissen ließ. „Ich habe kein Interesse verspürt, meine Spieler dann in lockerer Atmosphäre beim Osterfeuer zu sehen, nachdem sie mich zuvor im Heimspiel gegen den SC Uchte bis zur Weißglut geärgert hatten.“ Was Niklas Mohs ärgerte, war die verhaltene Spielweise seiner Mannschaft, die zuvor nicht über ein 2:2 (1:1) gegen das Schlusslicht der Landesliga hinausgekommen war.
„Das war zu viel des Guten“, schimpfte noch Stunden nach dem Spiel Niklas Mohs. Dabei fing die Begegnung mit dem frühen Führungstor des kleinen HSV durch Julian Wagner (16.) nach Zuspiel von Florian Jackowski ganz nach Wunsch an, ehe Florian Ölstrom (41.) mit dem 1:1-Ausgleichstor noch vor der Pause ein erstes Ausrufungszeichen setzte. Als der A-Junior Felix Krüger in der 70. Minute die Heeßeler erneut in Führung brachte, schien die Partie doch noch den gewünschten Verlauf zu nehmen, ehe Johannes Giese (87.) mit dem späten Ausgleichstor zum 2:2- Endstand die Heeßeler aus allen Siegesträumen riss. „Dabei hätten wir die Punkte dringend benötigt, um uns so früh wie möglich in Sicherheit zu bringen“, betonte noch einmal Heeßels Trainer.
So warten auf seine Mannschaft nun zwei schwere Spiele gegen Spitzenmannschaften der Liga. Am Sonntag (15 Uhr) gastieren die Heeßeler bei Arminia Hannover. Noch schwieriger dürfte die Aufgabe am Dienstag, 17. April, zu Hause werden, wenn von 19.15 Uhr an mit dem 1. FC Egestorf/Langreder der souverän führende Tabellenführer zu Gast ist, der auswärts noch ungeschlagen ist und auf fremden Plätzen erst zwei Unentschieden zuließ.