Amelie Rocheteau holt Goldmedaille

(Foto: TTK Großburgwedel)

Gold im Doppel / Bronze im Einzel

GROSSBURGWEDEL (r/jk). Amelie Rocheteau (Foto) vom Zweitligisten TTK Großburgwedel hat erfolgreich an der Tischtennis-Landesmeisterschaft der Damen teilgenommen. Mit der Goldmedaille im Doppel und Bronze im Einzel hat sie die Landesmeisterschaft in Georgsmarienhütte überaus erfolgreich abgeschlossen.
Das Doppelfinale an der Seite von Caroline Hajok (Hannover 96) war beim 9:11, 12:10, 7:11, 11:8, 11:8 gegen die leicht favorisierten und topgesetzten Anne Sewöster/Maria Shiiba vom Ligakonkurrenten MTV Tostedt nichts für schwache Nerven. Auch in der Vorschlussrunde zeigten die Zwei beim 11:9, 8:11, 11:6, 11:7 gegen Gina Henschen/Maren Henke von der Spvg Oldendorf einen starken Auftritt.
Mit Platz drei im Einzel bestätigte die erst 16-jährige Nummer vier des TTK ihre ausgezeichnete Form. Im Halbfinale bot sie der späteren Titelträgerin Anne Sewöster vom MTV Tostedt beim 8:11, 4:11, 4:11, 11:8, 9:11 über weite Strecken gut Paroli.