Ahlten erwartet Immensen im Aufstiegskampf

TSV 03 Sievershausen zu Gast beim FSC Bolzum/Wehmingen

HANNOVER-LAND (ma). Am morgigen Sonntag, am vorletzten Spieltag in der 1. Kreisklasse, könnten weitere Entscheidungen im Auf- und Abstiegskampf fallen. Nach dem TSV Dollbergen 09 wird der zweite Aufsteiger gesucht. Die TSG Ahlten, TSV 03 Sievershausen und der MTV Immensen kommen hierfür noch in Frage.
Absteigen können noch der SSV Kirchhorst, TSV Engensen II, Heesseler SV II und der FSC Bolzum/Wehmingen. Hoch hergehen wird es in jedem Fall am Sonntag auf der Ahltener Sportanlage im Kleifeld, wenn sich der Tabellenzweite TSG Ahlten und der Tabellenvierte vom MTV Immensen gegenüberstehen. Die TSG (55 Punkte/Torverhältnis +44) könnte bei einem Sieg und einer Niederlage der Sievershäuser in Wehmingen schon den Aufstieg perfekt machen. Gewinnen jedoch die Immenser (52 PKT./+51) diese Begegnung wären sie zumindest nach Punkten gleich und würden sogar aufgrund der besseren Tordifferenz an die TSG vorbeiziehen. Sollte dieses Spiel, dass erst um 16.00 Uhr angepfiffen wird, Unentschieden ausgehen, dann hat der Tabellendritte TSV 03 Sievershausen (54 Pkt./+38) die große Chance wieder hoch auf den Aufstiegsplatz zu klettern. Hierfür ist aber unbedingt ein Sieg beim Tabellenletzten FSC Bolzum/Wehmingen (16 Pkt./-46) Voraussetzung. Der FSC steht in jedem Fall mit dem Rücken zur Wand. Verlieren sie diese Begegnung, dann geht es runter in die 2. Kreisklasse. Von daher wird sich der Gastgeber mit aller Macht gegen den drohenden Abstieg stemmen.
Gewinnen muss auch der Vorletzte vom Heesseler SV II (18 Pkt/-56) beim ebenfalls noch bedrohten SSV Kirchhorst (21 Pkt./-27). Verlieren die Heeßeler dieses Spiel, dann dürfte der Klassenerhalt am seidenen Faden hängen. Dem SSV würde dagegen bereits aufgrund der besseren Tordifferenz ein Remis zum Klassenverbleib reichen. Auch der TSV Engensen II (20 Pkt./-54) muss noch zittern. Ein Dreier gegen den Tabellenfünften Sportfreunde Aligse würde zumindest die Lage ein wenig beruhigen. Sollte Heeßel verlieren und Engensen gewinnen, dann wären die TSVer vorzeitig gerettet. Es sei denn, dass noch eventuelle Abstiegs-Relegationsspiele angesetzt werden. Diese Begegnung wird bereits um 13.00 Uhr angepfiffen.
Ebenso um 13.00 Uhr stehen sich der Tabellenachte TuS Altwarmbüchen II und der Tabellenzehnte MTV Ilten II gegenüber. Beide Teams können die Saison beruhigt ausklingen lassen. Das gilt auch für die Begegnungen zwischen dem Meister und Aufsteiger TSV Dollbergen 09 und dem Tabellenneunten SC Wedemark. Im Spiel des Tabellensiebten TSV Germania Arpke gegen den Tabellensechsten FC Burgwedel geht es noch darum, die Saison am Ende möglichst auf Platz 5 zu beenden. Alle Spiele, soweit nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.