„Adler“ wollen noch weiter nach oben fliegen

Rustikal wird „Adler“ Julius Olschar im Spiel gegen den FC Ambergau vom Ball getrennt. (Foto: Kamm)

Höhenflug soll in Nordstemmen fortgesetzt werden

HÄMELERWALD (de). Trainer Lars Bischoff vom SV Adler Hämelerwald hat Grund zum Jubeln. So gelang seiner Mannschaft durch den 4:1 (1:1)-Sieg über den FC Ambergau/Volkersheim nicht nur der zweite Saisonsieg, sondern durch den Dreier auch der Sprung auf den 5. Tabellenplatz der Fußball-Bezirksliga 3. „Wir sind gut dabei“, freute sich dann auch Hämelerwalds Trainer Lars Bischoff, dessen Mannschaft am Sonntag (15 Uhr) beim Tabellenzwölften VfL Nordstemmen antreten muss, der erst zwei Remis erzielt hat.
Gegen den FC Ambergau war im Heimspiel zunächst Geduld angesagt. So kamen die Gäste nach dem Führungstreffer von Arwed Gronsky (15.) völlig überraschend eine Minute vor dem Pausenpfiff durch Daniel Sydow zum 1:1-Ausgleich. In der 2. Halbzeit war von den Gästen nur noch wenig zu sehen. Die Begegnung stand weiterhin eindeutig im Zeichen der „Adler“, die sich aber bis zur 68. Minute gedulden mussten, ehe Thomas Ecke mit dem 2:1 die erneute Führung glückte, die der in der Schlussminute erst eingewechselte Manuel Karmienke nach über einjähriger Verletzungspause mit dem Tor zum 3:1-Endstand krönte.