„Adler“ stehen vor schwerem Gang

Hämelerwald muss mit A-Junioren antreten

HÄMELERWALD (de). Licht und Schatten wechselten sich beim SV Adler Hämelerwald in den Punktspielen der Fußball-Bezirksliga 3 ab. Einem 6:1- (3:0)-Kantersieg über den MTV Ilten folgte am vergangenen Sonntag gegen den FC Lehrte eine 0:1-Niederlage. Shirvan Shamo (72.) erzielte das Tor für die Lehrter.
„Wir konnten selbst einen Strafstoß von Martin Ritter in der 12. Minute nicht verwandeln“, klagte Lars Bischoff, der die Niederlage dennoch gelassen hinnahm. „Wir haben heute bereits einige Spieler für unsere in der 1. Kreisklasse abstiegsbedrohte Reserve abgestellt. So war heute nicht mehr zu erwarten“, gab Hämelerwalds Trainer zu.
In der vergangenen Woche sogten die Lehrter für eine faustdicke Überraschung mit dem 6:1(3:0)-Kantersieg über den MTV Ilten. „Wir hätten sogar noch höher gewinnen können“, fand Hämelerwalds Trainer Lars Bischoff. So führten die Hämelerwalder bereits zur Pause durch Tore von Marcel Knappe (37.), Martin Ritter (41.) und Stavros Paraskevopulos (43.) mit 3:0. Ein an ihm verursachter Foulelfmeter verwandelte Martin Ritter (70.) zum 4:0, dem dann der eingewechselte Thomas Ecke (82. und 85.) noch zwei Tore zum 6:1-Sieg folgen ließ. Für das zwischenzeitliche 1:5 hatte Marvin Linke in der 83. Minute gesorgt.
Am Sonnabend (16 Uhr) wird es in einem Nachholspiel bei der auf einem Relegationsplatz stehenden Elf vom FC Ambergau/Volkersheim schwer, mit einem Sieg nach Hause zu fahren. „Da fehlen mir weitere neun Spieler, da wir uns über Pfingsten auf Mannschaftsfahrt auf der Insel Mallorca befinden. Daher müssen jetzt unsere A-Jugendlichen in Bockenem einspringen“, kündigte Lars Bischoff an.