„Adler“ sind in Eilvese nur Außenseiter

„Einfachstes Spiel der Hinrunde“ beim Tabellenführer

HÄMELERWALD (de). Peter Wedemeyer nahm es mit Humor. „Das wird für uns das einfachste Spiel der Hinrunde", glaubt der Trainer des SV Adler Hämelerwald angesichts der Aufgabe, die seine Mannschaft am Sonntag (14 Uhr) erwartet. So muss seine Elf, die auf einen Abstiegsplatz in der Fußball-Bezirksliga 2 abgerutscht ist, am Sonntag beim Tabellenführer STK Eilvese antreten.
„Unser Gegner hat in den bisherigen Spielen bewiesen, dass er mit Macht die Rückkehr in die Landesliga anstrebt", sagte der „Adler“-Coach, dessen Elf am vergangenen Sonntag ohne Spielpraxis blieb. „Es stand bei uns schon relativ früh fest, dass aufgrund der Platzverhältnisse in Hämelerwald die Begegnung gegen Niedersachsen Döhren nicht stattfinden würde", sagte Peter Wedemeyer, der am Sonntag nicht ohne Sorgen nach Eilvese fährt. So muss Hämelerwalds Coach auf den Einsatz von Sören Walther und Kai Rittmeier aufgrund von Verletzungen verzichten. Ebenfalls nicht dabei ist Benjamin Thies, der noch bis zum 18. November gesperrt ist", sagte Hämelerwalds Coach.