„Adler“ rechnen fest mit einem Sieg

Hämelerwalder gewannen bereits das Hinspiel deutlich

HÄMELERWALD (de). Bis zuletzt hatte Trainer Lars Bischoff vom SV Adler Hämelerwald darauf gehofft, dass mit der Heimpartie seiner Mannschaft gegen TuSpo Lamspringe endlich die Rückserie in der Fußball-Bezirksliga 3 fortgesetzt werden könnte. Noch während der Woche hatten die Hämelerwalder zu Hause ein Testspiel gegen den Kreisligatabellenführer TSV Bildung Peine absolviert, das sie durch zwei Tore von Martin Ritter und Marvin Pröve mit 3:1 gewannen.
So ging Hämelerwalds Coach fest davon aus, dass gespielt würde, ehe einen Tag vor dem angesetzten Punktspiel die Begegnung aufgrund der Platzverhältnisse abgesagt wurde. Nun hoffen die „Adler“ darauf, dass es am Sonntag beim TSV Gronau endlich los geht und gespielt wird.
Zumal es sich bei dem Gegner um den Tabellenletzten handelt, der in bisher zwanzig absolvierten Spielen erst zu einem Sieg und einem Remis kam und daher schon so gut wie als Absteiger feststeht. Bereits das Hinspiel konnten die Hämelerwalder mit 4:0 gewinnen, so dass alles andere als ein Sieg der Elf von Trainer Lars Bischoff eine Riesenüberraschung wäre.