Adler holen zum Befreiungsschlag aus

Bei Can Mozaik kurz vor Schluss kalt erwischt

HÄMELERWALD (de). Ein Freistoßtor des Einwechselspielers Henner Nause (88.) sorgte zwei Minuten vor dem Abpfiff im Spiel des SV Adler Hämelerwald gegen den FC Can Mozaik dafür, dass die „Adler“ als 2:3 (1:1)-Verlierer den Platz verlassen musste.
„Meine Mannschaft hat ordentlich gespielt und war in der 1. Halbzeit sogar das bessere Team“, fand „Adler“-Trainer Peter Wedemeyer, dessen Elf bereits in der 6. Minute durch Marcel Knappe mit 1:0 in Führung gehen konnte, die Merter Tüfekci (44.) zum 1:1 ausgleichen konnte. Ufuk Yildizidoymaz (60.) gelang die erstmalige Führung für die Hausherren, die Philipp Geyer (77.) zum 2.2 ausgleichen konnte, ehe das Freistoßtor kurz vor Schluss die Hämelerwalder um einen verdienten Punkt brachte.
„Ich hoffe, dass nun in unseren beiden Heimspielen am Dienstag gegen den TSV Stelingen und am Sonntag gegen den Aufsteiger Blaues Wunder zwei Siege herausspringen. Zumal die Gegner punktemäßig mit uns auf einer Höhe sind“, gab sich Hämelerwalds Coach trotz der Niederlage zuversichtlich.