„Adler“ haben mit SV Arnum eine Rechnung offen

Pokalaus in der 1. Runde gegen MTV Mellendorf

HÄMELERWALD (de). Nicht so gerne erinnert sich Trainer Lars Bischoff vom SV Adler Hämelerwald an den 27. März diesen Jahres zurück. An diesem Tag unterlag seine Mannschaft im Punktspiel dem SV Arnum mit 1:3, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt auch noch dringend Punkte im Kampf um den Klassenerhalt benötigte. Der Sieg des SV Arnum trug letztlich mit dazu bei, dass sich die Mannschaft von Trainer Mirko Dreesmann über Relegationsspiele noch den Klassenerhalt in der Bezirksliga 3 sichern konnte.
Zum Auftakt der neuen Saison kommt es nun zum erneuten Duell. Man wird abwarten müssen, in welcher Verfassung sich die beiden Mannschaften zum Auftakt der neuen Saison präsentieren werden. Beim Turnier um den Marktspiegel-Cup kamen die „Adler“ nicht über einen vierten Rang hinaus. Im NFV-Bezirkspokal kam nach der 3:5 (2:2)-Niederlage nach Elfmeterschießen bereits in der 1. Runde gegen den MTV Mellendorf das Aus, wobei sich die Hämelerwalder vor allem im Elfmeterschießen als wenig treffsicher zeigten, wie drei verschossene Elfmeter belegen. Um so mehr imponierte die Kampfkraft der „Adler“, die es nach einem 0:2-Rückstand fertig brachten, durch zwei Tore von Martin Ritter noch den Gleichstand zu erzielen, ehe für sie im Elfmeterschießen dann das Aus kam.