A-Jugend der TSV will ins Halbfinale einziehen

Kann zu einem entscheidenden Faktor im A-Jugendspiel werden: TSV-Spielmacher Jago Mävers. (Foto: st)

SG Kronau/Östringen ist nur mit Fanunterstützung bezwingbar

BURGDORF (st). Die A-Jugend der TSV Burgdorf hat in der Jugendbundesliga eine tolle Saison absolviert, konnte sich am Ende gegen starke Teams, wie SC Magdeburg, THW Kiel oder die Reinickendorfer Füchse durchsetzen und die Meisterschaft feiern. Aber die Schützlinge von Trainer Carsten Schröter wollen noch mehr und sich im Viertelfinale gegen die Jugend der SG Kronau/Östringen durchsetzen. Auch die B-Jugend der TSV Burgdorf kämpft um die Deutsche Meisterschaft und hat am kommenden Wochenende ihre Heimspiele.
Im Hinspiel schaffte sich die A-Jugend der TSV eine tolle Ausgangsposition und gewann in Kronau mit 29:28-Toren. Kein Grund für zu viel Optimismus, denn im Heimspiel am Sonntag, 26. April, ab 17 Uhr ist alles möglich – das Halbfinale ist in Reichweite. In der Halle der Gudrun-Pausewang-Schule an der Grünewaldstraße haben die eigenen Fans schon im März gegen den VfL Bad Schwartau bewiesen, was Heimatmosphäre ausmacht und haben die TSV zum Erfolg geführt. Auch am Sonntag könnte das den Ausschlag geben, denn die SG ist keine Übermannschaft, kann mit einer konzentrierten Leistung nochmal bezwungen werden.
Dazu ist allerdings eine fehlerfreie Vorstellung notwendig. Im Angriff müssen die Chancen konsequent genutzt werden und in der Defensive ist nicht nur eine aggressive Deckungsvariante gefordert, auch die Torwart Fabian Piatke und Björn Oelkers müssen einen guten Tag erwischen und ihren Vorderleuten mit guten Paraden Sicherheit geben. Hannes Feise und Co wollen den Sprung ins Halbfinale und sich für die guten Leistungen in der Punktrunde belohnen.
Auch die B-Jugend der TSV Burgdorf sorgt für Schlagzeilen und macht die Sportstadt Burgdorf weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Erstmals stehen beide Jugendmannschaften der TSV in den Spielen zur Deutschen Meisterschaft. Anders als in der höheren Altersklasse gehen die B-Jugendlichen in Gruppenspielen an den Start. Am Sonnabend und Sonntag stehen für die Burgdorfer, die auch von Carsten Schröter betreut werden, die Heimspiele auf dem Spielplan. In der vergangenen Woche schaffte das Team bei der TV Großwallstadt Junioren Akademie mit 24:23-Toren einen ersten Erfolg. Am Sonnabend, 25. April, ab 15 Uhr steht zunächst die Partie gegen den zweiten Gruppengegner HSG Hochheim/Wicker auf dem Programm. Am Sonntag könnte dann schon eine Vorentscheidung falle. Ab 12 Uhr sind Bastian Weiss und seine Mitspieler wieder gegen TVG gefordert. Zwei Erfolge könnten den Weg zu weiteren Partien im Kampf um den nationalen Titel ebnen. Nur der Gruppenerste erreicht die nächste Runde. Die Partien der B-Jugend werden ebenfalls in der Burgdorfer Halle an der Grünewaldstraße angepfiffen und die TSV hofft auf lautstarke Unterstützung der erfolgreichen Jugendteams.