A-Jugend der TSV Burgdorf testet gleich zweimal

Malte Donker ist einer der Leistungsträger der A-Jugend der TSV Burgdorf in der Jugendbundesliga. (Foto: st)

TS Großburgwedel macht sich im Trainingslager in Westerstede fit

ALTKREIS (st). Einige Wochen werden bis zum Saisonstart der Handballer noch vergehen. Die Teams aus dem Altkreis gehen langsam in die letzte Runde und wollen im Endspurt die Nase vorn haben und sich zum ersten Pflichtspiel topfit präsentieren. Dazu testen sie in den kommenden Wochen ihre Kader noch einmal auf Herz und Nieren.
Die HSG Burgwedel wird vom 12. bis 14. August zu einem Trainingslager nach Westerstede reisen. Trainer Jürgen Bätjer möchte sein Team drei Wochen vor dem ersten Punktspiel zusammen haben und neben der körperlichen Verfassung den Zusammenhalt im Team verbessern. Am 13. August ist zudem ein Testspiel gegen WHV Wilhelmshaven geplant. Der Zweitligist wird Maurice Herbold und seine Mitspieler stark fordern und Bätjer will sehen, wie das Team sich gegen eine höherklassige Mannschaft schlägt. Beim WHV steht mit Adam Weiner ein ehemaliger Spieler der TSV Hannover-Burgdorf im Tor und der freut sich schon auf die Partie mit dem ehemaligen Nachbarn.
Drittligist TSV Burgdorf ist aufgrund der Teilnahme von Spielern der Recken bei den Olympischen Spielen in den letzten Wochen erheblich dezimiert, denn aus der Reserve müssen Spieler im Bundesligakader aushelfen. Dazu ist das Team aber da und deshalb sieht Trainer Heidmar Felixson das sportlich. Seine verbliebenen Akteure werden in den nächsten Wochen ebenfalls ihre Form testen. Am Sonnabend, 13. August, steht ein Spiel beim Oberligisten Nordhemmern auf dem Programm und Sonntag, 14. August ist die Teilnahme am Echt-Lippski-Cup, einem Turnier beim TBV Lemgo geplant.
Der Lehrter SV ist mit seiner Vorbereitung auch im Soll. Trainer Lutz Ewert hofft auf eine Steigerung seiner Spieler gegenüber der letzten Serie, als das Team im Endklassement den enttäuschenden 9. Platz erreichte. Das soll sich ändern und dafür schwitzen die Spieler in den oft hochtemperierte Hallen. Am Freitag, 12. August, steht eine Testbegegnung gegen einen Drittligisten auf dem Vorbereitungsplan. Beim HSV Hannover wollen die Lehrter in Angriff und Abwehr zeigen, was sie drauf haben und der höherklassigen Mannschaft möglichst lange eine gleichwertige Leistung zeigen.
Die A-Jugend der TSV Burgdorf will am Freitag und am Sonntag in Testspielen eine gute Figur machen. Der neue Trainer Roi Sanchez erhofft sich weitere Aufschlüsse über den Leistungsstand seiner Nachwuchskräfte. Am Freitag, 12. August, ab 19 Uhr kommt MTV Müden nach Burgdorf und am Sonntag GIW Meerhandball. Das sind noch keine echten Leistungstests, aber die Mannschaft wird sich mit neuer Zusammensetzung auch erstmal finden müssen. Sanchez will den jüngeren Jahrgang langsam an die Bundesligahärte in der Jugend heranführen, um dann zum Saisonstart eine schlagkräftige Mannschaft präsentieren zu können.