96 verliert nach Punkteteilung in Bochum die Tabellenspitze

Angela Grabbe aus Lehrte gewinnt die Tickets gegen Dynamo Dresden

HANNOVER (kd). Nach zwei Siegen hat Hannover 96 am 3. Spieltag durch ein 1:1 (0:0)-Unentschieden in Bochum die Tabellenführung eingebüßt. Da der bisherige Tabellenzweite Eintracht Braunschweig zu Hause den FC Nürnberg mit 6:1 (2:1) besiegte, sind die Braunschweiger mit nunmehr 9 Punkten alleiniger Tabellenführer. Doch bleiben die „Roten“ mit sieben Punkten vor der Länderspielpause am Wochenende ärgster Verfolger des Rivalen aus Niedersachsen.
Vor 19.218 Zuschauern brachte Johannes Wurtz den VfL Bochum in der 72. Minute in Führung, ehe nur zwei Minuten später Hannovers Abwehrchef Salif Sané (75.) den 1:1-Ausgleich für die 96er erzielte. Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an zwar ein offener Schlagabtausch mit zum Teil klaren Chancen auf beiden Seiten, doch blieben Tore aus. Fünf Minuten nach der Pause hatte der VfL eine hervorragende Möglichkeit durch seinen Kapitän Felix Bastians, der aber am starken 96-Keeper Philipp Tschauner scheiterte. Thomas Eisfeld verpasste in der 63. Minute ebenfalls eine gute Gelegenheit.
Die beste Chance der Hannoveraner vereitelte Bochums Keeper Manuel Riemann bereits in der 2. Minute gegen Miiko Albornoz sowie in der 66. Minute gegen Martin Harnik, ehe Johannes Wurtz (72.) nur wenig später für den VfL Bochum zuschlug. 120 Sekunden später demonstrierte Salif Sané (75.) beim Ausgleich einmal mehr seine Kopfballstärke. Ohnehin gehörte Salif Sanè neben Torhüter Philipp Tschauner und Felix Klaus zu den stärksten 96ern, denen noch ein Foulelfmeter versagt wurde. Beim VfL Bochum ragten Torwart Manuel Riemann und Felix Bastians heraus.
Da der Ligabetrieb am Wochenende aufgrund der Länderspielpause ruht, nutzt Hannover 96 die Gelegenheit zu einem Testspiel. Am Freitag, 2. September, ist die Stendel-Elf bei Borussia Mönchengladbach zu Gast. Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr auf dem Fohlenplatz, einem Nebenplatz im Borussia-Park. 96-Fans, die beim Wiedersehen mit dem ehemaligen 96-Kapitän Lars Stindl dabei sein möchten, bekommen Karten für die Begegnung vor Ort an der Tageskasse.
Beide Mannschaften müssen aber aufgrund von Länderspielabstellungen am Freitag auf zahlreiche Spieler verzichten, so dass auf beiden Seiten Nachwuchsspieler zwangsläufig ihre Chance erhalten werden. Bei Hannover 96 fehlen in Mönchengladbach allein sieben Spieler, die für ihre Nationalteams nominiert wurden. So wurde Miiko Albornoz jetzt noch nachträglich für die WM-Qualifikationsspiele seines Heimatlandes Chile gegen Paraguay und Bolivien angefordert. Erstmals ist Waldemar Anton in die deutsche U21-Nationalmannschaft berufen worden. Der 20-jährige Innenverteidiger der 96er steht im Aufgebot des neuen Trainers Stefan Kuntz für den Test gegen die Slowakei und das EM-Qualifikationsspiel in Finnland. Iver Fossum wird für die U-21 von Norwegen in den EM-Qualifikationsspielen benötigt. Für das WM-Qualifikationsspiel von Österreich wird Martin Harnik in Georgien dringend gebraucht..
Für die U-21-EM-Qualifikationsspiele der Türkei gegen Zypern und Weißrussland ist Kenan Karaman abgestellt. Torhüter Timo Königsmann wurde für die Testspiele der U-20 gegen Italien und Polen eingeladen. Und auch auf die Premiere des am vergangenen Wochenende vom russischen Erstligisten FK Krasnodar verpflichteten Stefan Strandberg werden die 96-Fans noch warten müssen. Der 26-jährige Innenverteidiger, der die Rückennummer 4 erhält, wurde für ein Jahr auf Leihbasis mit einer Kaufoption verpflichtet, zählt zum Aufgebot der norwegischen Nationalmannschaft, die Sonntag, 4. September, in Oslo um 20.45 Uhr den Fußball-Weltmeister Deutschland im ersten WM-Qualifikationsspiel erwartet. Sofern Norwegens Trainer Per-Mathias Högmo den 96- Neuzugang dann auch aufstellt, können ihn alle 96-Fans also live im deutschen Fernsehen auf RTL am Sonntag bereits genau unter die Lupe nehmen.
Nach der einwöchigen Länderspielpause erwartet Hannover 96 dann am Sonntag, 11. September, 13.30 Uhr, den starken Aufsteiger Dynamo Dresden, der am Wochenende den FC St. Pauli zuhause mit 1:0 besiegte. Hier werden die „Roten“ in der HDI-Arena alles dran setzen, um sich mit einem Sieg wieder die Tabellenführung von Eintracht Braunschweig zurück zu holen. Mit dabei ist Angela Grabbe aus Lehrte, die bei unserem Ergebnis-Tipp-Gewinn - wie sechs andere Teilnehmer/innen auch – das 1:1-Remis der 96er in Bochum richtig tippte und per Zufallsgenerator die beiden Sitzplatz-Tickets gewonnen hat.