„96 schreibt Europa ab“ und jetzt geht`s am Samstag gegen Bayern

Barbara Karmann und Dietmar Herbst gewinnen Sitzplatz-Ticket

REGION (ho). „Außen vor statt mittendrin und live dabei“ – Fans, Spieler, Trainer und die Verantwortlichen der „Roten“ werden in der Saison 2013/14 auf Fußballfeste in europäischen Stadien und in der AWD-Arena verzichten und stattdessen vor dem TV in schönen Erinnerungen schwelgen müssen. Nur die allergrößten Optimisten glauben nach der 1:3-Pleite beim Überraschungsteam der Liga, dem SC Freiburg, noch an die Qualifikation für die Europa League – obwohl die Konkurrenz mit Ausnahme des HSV mal wieder patzte.
„Wir werden in Freiburg die Chance suchen! Mutig nach vorne spielen und uns Chancen erarbeiten“. Das war die wiederholte Ansage von Trainer Mirko Slomka vor einem Auswärtsspiel. Es scheint jedoch so, dass er die Mannschaft momentan nicht erreicht! Plan-, ideen- und vor allem konzeptlos präsentierten sich die „Roten“ wieder einmal im Breisgau – von einer Mannschaft, die den unbedingten Siegeswillen zeigt, keine Spur. Dazu katastrophale individuelle Fehler und dann noch ein nervöser Ron-Robert Zieler im Tor vor den Augen des Bundestrainers – es stimmt hinten und vorne nicht bei den einstigen „Eurofightern“! Zwar beträgt der Rückstand auf Platz sechs nach wie vor nur vier Punkte und vielleicht reicht sogar, wenn Freiburg „mitspielt“, wieder der 7. Rang zur Qualifikation. Immerhin sind noch 15 Punkte zu vergeben – doch nur fünf Punkte aus den letzten fünf Spielen, erspielt von einer teilweisen lustlosen sowie kämpferisch und spielerisch mittelmäßigen Mannschaft haben die Hoffnung bei den Fans auf den Nullpunkt sinken lassen. Der „Zug nach Europa“ ist abgefahren!
Und jetzt kommt am kommenden Sonnabend der neue Deutsche Meister FC Bayern München in die seit Wochen ausverkaufte AWD-Arena. Die Heynckes-Elf kann es sich bei diesem Weltklasse-Kader sogar erlauben, wie am Samstag beim 4:0-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg, auf neun Leistungsträger zu verzichten und wird auch in Hannover mit der sogenannten B-Elf antreten, da bereits am Dienstag nach der Partie der Champions League-Knaller gegen den FC Barcelona ansteht. Doch auch diese Mannschaft mit Starke im Tor, Rafinha, Contento, Tymotschuk, Shaquiri und Gomez wird zu stark für verunsicherte 96er sein und nach diesem Match die 80-Punkte-Marke knacken. Die „Roten“ werden sich dann vermutlich auf Platz 12 wiederfinden, wo sie momentan auch hingehören!
Oder haben etwa Cherundolo, da Siva Pinto oder Schlaudraff etwa mal wieder „Bock auf einen Sieg“ und wollen die 49.000 Fans zumindest von der ersten bis zur letzten Minute mit einer kämpferischen Leistung überzeugen? Lassen wir uns alle überraschen…
Freudig überrascht waren auch Barbara Karmann aus Obershagen und Dietmar Herbst aus Lehrte, die den 3:1-Sieg der Freiburger gegen die „Roten“ bei unserem Ergebnis-Tippspiel vorhersagten (wie 31 andere Teilnehmer/innen auch) und von unserer Redaktion informiert wurden, dass sie je eine Sitzplatzkarte für das Bayern-Spiel gewonnen haben. Insgesamt gingen dazu annähernd 900 (!) Mails ein –Einsenderekord für unser beliebtes 96-Karten-Verlosungsspiel. Allen herzlichen Dank für`s Mitmachen und nicht allzu sehr grämen – in unserer kommenden Mittwochausgabe gibt es zwei Sitzplatz-Tickets für die Partie gegen Mainz 05 zu gewinnen. Dieses Spiel findet am Samstag, 4. Mai, um 15.30 Uhr in der AWD-Arena statt. Über 40.000 Karten sind schon weg – wer dabei sein möchte, sollte sich also beeilen. In den MARKTSPIEGEL-Geschäftsstellen Burgdorf, Burgwedel und Lehrte gibt es noch Tickets.