„96“ reist zum Spitzenspiel zu den „Lederhosen-Bayern“

Zwei Sitzplatz-Tickets gegen den FC Augsburg zu gewinnen

REGION (ho). Wer hätte das zu Saisonbeginn gedacht? Am kommenden Sonnabend kommt es um 15.30 Uhr in der Allianz-Arena zum absoluten Spitzenspiel des 5. Spieltages zwischen der „alles gewonnen-Übermannschaft“ FC Bayern München und Hannover 96. Für die „Roten“ nach der einwöchigen Länderspielpause eigentlich eine einfache Aufgabe: Sie können nur gewinnen beim Tripple- und Supercup-Gewinner! Keiner rechnet auch nur mit einem Punktgewinn - aber hier liegt die große Chance der 96er.
Die Bayern sind noch nicht in Tritt: drei knappe Siege gegen Gladbach, Nürnberg und Frankfurt, zuletzt das enttäuschende 1:1 beim SC Freiburg. Die Millionentruppe von Pep Guardiola „kämpft“ noch mit dem neuen System und wirkt nicht eingespielt. Vor allen in der Abwehr hat das Team eklatante Schwächen offenbart - allein vorne sind Weltfußballer Ribery, Robben und Müller schon in „Meisterform“. Doch am Samstag wollen sich die Bayern ganz anders präsentieren - zumindest in erster Linie optisch: Zum „Wiesn-Auftakt“ hat Ihnen ihr Ausrüster adidas ein Outfit „verpasst“, das an Überheblichkeit nicht zu überbieten ist: Hosen und Stutzen in „Lederhosen-Optik“ - wie sie die Kellner/innen auf dem Oktoberfest tragen- mal sehen, ob Sie auch mit einem Trikot mit Hosenträgern auflaufen. Geschmackloser und arroganter den Gegner gegenüber geht nicht mehr…!
Für die 5000 mitreisenden Fans der „Roten“ und für die Mannschaft also Ansporn genug, auf den Rängen und auf dem Platz „den Bayern die Lederhosen auszuziehen“. Natürlich gehen die „Roten“ als krasser Außenseiter in die Partie, und es bedarf schon einer 150 %igen kämpferischen Leistung, um dem hohen Favoriten Paroli zu bieten. Dazu ist es natürlich erst einmal enorm wichtig, dass die Slomka-Elf höchst konzentriert und motiviert von der ersten Sekunde an dagegen hält - abwartend zu agieren wäre „tödlich“. Doch welche erste Elf kann Coach Mirko Slomka aufs Feld schicken? Wie schwer ist die Verletzung von Mame Diouf, die er sich im Länderspiel gegen Uganda am Wochenende in Marokko zugezogen hat und wie haben die anderen 96-Nationalspieler ihre Qualifikationsspiele unbeschadet überstanden? Szabolcs Huszti fehlt wegen seiner roten Karte, die er sich gegen Schalke eingehandelt hat, definitiv.
Was meinen Sie liebe Leserinnen und Leser: Können die „Roten“ in München für eine kleine oder sogar große Sensation sorgen? Wir sind gespannt auf Ihren Ergebnis-Tipp, mit dem Sie zwei Sitzplatz-Tickets gegen den FC Augsburg am Sonnabend, 21. September, um 15.30 Uhr in der HDI-Arena gewinnen können. Und so können Sie mit etwas Glück live dabei sein: Tippen Sie den richtigen Spielausgang der „Roten“ in München und schicken Sie uns bis zum kommenden Sonnabend, 15 Uhr, eine Mail (Namen, Absender, Tel./Handynummer nicht vergessen) an gewinnen@marktspiegel-verlag.de.
Alle richtigen Tipps nehmen wieder an der Verlosung teil, wenn Sie folgende Spielregeln beachten: Geben Sie in der Betreffzeile Ihr vermeintliches Ergebnis an (Bayern - 96 X : X) und schicken Sie uns nur EINE Mail unter der identischen Absenderadresse!