„96“ morgen in Moskau und am Sonntag beim 1. FC Nürnberg

MARKTSPIEGEL verlost zwei Tickets gegen den Hamburger SV

REGION (ho). Hauptsache gewonnen – Hauptsache drei Punkte! Durch den unspektakulären 1:0-Sieg gegen die abstiegsbedrohte TSG Hoffenheim vor 35.500 Besuchern am vergangenen Sonnabend in der AWD-Arena haben die „Roten“ wieder den Anschluss an die Europa League-Plätze hergestellt. Platz neun und nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellensechsten FSV Mainz 05 – da keimt wieder berechtigte Hoffnung bei den Fans auf. Doch jetzt kommt es wieder hammerhart für die 96er: 4 Spiele in zehn Tagen stehen auf dem Programm, und spätestens am 23. Februar nach dem Nordderby gegen den Hamburger SV wird man wissen, wohin der Weg der Slomka-Elf in dieser Saison führt.
Doch der Reihe nach: Am morgigen Donnerstagabend steht im Moskauer Luschniki-Park um 18 Uhr MEZ (nur live bei Sky/Ausschnitte abends bei Kabel1) das Hinspiel im Sechzehntelfinale der Europa League gegen die Millionentruppe von Anschi Machatschkala an. Der Tabellenzweite der russischen Premier League wird vom Holländer Guus Hiddink trainiert und hat so internationale Stars wie den Kameruner Nationalspieler Samuel Eto`o, den Ivorer Lacina Traoré (Mannschaftskamerad von Didier Ya Konan) und Lassana Diarra in seinen Reihen. Erst kürzlich verpflichtete der Club den Brasilianer Willian mal so eben für 35 Millionen Euro. Ein kleiner Vorteil für die „Roten“ könnte sein, dass die Gastgeber mitten in der Winterpause stecken und am 10. Dezember das letzte Ligaspiel bestritten – aber wie kommt 96 mit dem Kunstrasen zurecht? Für die 96er wird es in erster Linie darum gehen, mit einem achtbaren Ergebnis und mindestens einem erzielten Tor die Heimreise anzutreten, um sich im Rückspiel am Donnerstag, 21. Februar (21.05 Uhr in der AWD-Arena) alle Chancen auf das Erreichen der letzten sechzehn Mannschaften zu erhalten. Tickets für das vermutlich entscheidende Rückspiel gibt es nur in den beiden hannoverschen Fanshops an der AWD-Arena und Am Kröpcke sowie unter www.hannover96.de.
Nach dem megaschweren Moskau-Trip steht für die „Roten“ dann am kommenden Sonntag um 15.30 Uhr bereits das nächste Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg an. Wollen die 96er ihre gute Ausgangsposition in der Liga festigen, kann es hier nur eine Marschroute geben: Sieg um jeden Preis und endlich einmal von der 1. Spielminute an den Gegner auf dessen Platz unter Druck setzen. Aus einer kompakten Abwehr heraus das Mittelfeld schnell überbrücken und die torgefährlichen Spitzen mit brauchbaren Pässen „füttern“ – dann ist „beim Club ein Dreier drin“! Auf geht`s 96: Ein Remis in Moskau und drei Punkte in Nürnberg – die „Roten“ wären wieder ganz dick im Geschäft!
Was meinen Sie, liebe 96-Fans. Gelingt den „Roten“ jetzt endlich einmal der langersehnte Auswärtssieg? Wir sind gespannt auf Ihren Ergebnis-Tipp, mit dem Sie zwei Sitzplatz-Tickets für das nächste Nordderby gegen den Hamburger SV am Sonnabend, 23. Februar, um 15.30 Uhr in der so gut wie ausverkauften AWD-Arena gewinnen können. Tippen Sie den richtigen Spielausgang der 96er in Nürnberg und schicken Sie uns bis zum kommenden Sonntag, 15 Uhr, eine Mail (Namen, Handy-/Telefonnummer nicht vergessen) an gewinnen@marktspiegel-verlag.de. Alle richtigen Tipps nehmen an der Verlosung teil, wenn Sie folgende Spielregeln beachten: Geben Sie in der Betreffzeile Ihr vermeintliches Endergebnis (Nürnberg – 96 X : X) an und schicken Sie uns nur eine Mail unter der identischen Absenderadresse. Nur so haben Sie eine Gewinnchance!