„96“ empfängt am Freitagabend den 1. FC Nürnberg in der AWD-Arena

Bianca Zimmermann gewinnt zwei Tickets gegen die Hecking-Elf

REGION (ho). War es nun ein Punktgewinn oder zwei Punktverluste – das 0:0-Unentschieden der „Roten“ im ersten Rückrundenspiel bei der TSG Hoffenheim? Aufgrund der vielen Ausfälle wären die 96-Anhänger vor der Partie sicherlich mit dem erkämpften Remis hochzufrieden gewesen, doch es war mehr drin gegen erschreckend schwache Hoffenheimer. Die Slomka-Elf kontrollierte zwar bis auf eine Schrecksekunde in der 25. Minute die Partie – aber nach vorne ging so gut wie gar nichts. Und hier muss die 96-Führung dringend den Hebel ansetzen, auch wenn am Freitagabend (20.30 Uhr) gegen den 1. FC Nürnberg Jan Schlaudraff und Sergio Pinto wieder mit dabei sein sollten – die Spielerdecke ist zu „dünn“ für europäische Ziele und Ansprüche. Dabei bleibt die Offensive das Sorgenkind – 20 erzielte Tore in 18 Spielen sind einfach zu wenig!
Nacht acht sieglosen Spielen in Folge ist gegen den 1. FC Nürnberg sowieso endlich mal wieder ein „Dreier“ fällig, ohne Wenn und Aber. Doch die Partie gegen die Hecking-Elf wird kein „Selbstläufer“. Die „Nobodys“ aus Franken legten mit dem 2:0-Sieg gegen Hertha BSC einen perfekten Rückrundenstart hin und gehen in der AWD-Arena keinesfalls als Außenseiter in die Partie. Bleibt also zu hoffen, dass sich das 96-Lazarett lichtet und die Bemühungen der Verantwortlichen, einen Top-Scorer zu verpflichten, noch in dieser Woche von Erfolg „gekrönt“ werden. Wenn dann auch der verletzte Schulz sowie die beim Afrika-Cup weilenden Haggui und Ya Konan wieder zur Mannschaft stoßen, sollte das Team für den Rest der Saison gut aufgestellt sein. Ob jedoch angesichts der mittlerweile fünf Punkte Rückstand auf einen erneuten Europa League-Platz das Saisonziel Platz sechs noch erreicht werden kann, hängt von den nächsten Ergebnissen ab.
40.000 Besucher erwarten die 96er am Freitagabend gegen die Nürnberger (Tickets und Fanartikel wie Schals, Caps oder Sitzkissen gibt es noch in den MARKTSPIEGEL-Geschäftsstellen Burgdorf, Burgwedel und Lehrte). Live dabei ist auch Bianca Zimmermann aus Isernhagen/Neuwarmbüchen. Sie hat bei unserem Ergebnis-Tipp-Gewinnspiel, wie 437 andere Leserinnen und Leser auch, mitgemacht und zwei Sitzplatz-Tickets gewonnen. Kurios: ein 0:0-Remis hatte keiner vorausgesagt. So kamen alle 43 Teilnehmer/innen in die Verlosung, die auf ein 1:1 tippten.
Euro-League-Tickets
Am kommenden Montag, 30. Januar, startet der freie Ticketverkauf für das Europa League-Sechzehntelfinale gegen den FC Brügge am Donnerstag, 16. Februar, um 21.05 Uhr in der AWD-Arena. Sofern nach dem Vorverkaufsrecht für Dauerkarteninhaber und 96-Mitglieder noch Karten zur Verfügung stehen, sind diese nur erhältlich in den beiden 96-Fanshops an der AWD-Arena und in der hannoverschen City am Kröpcke. Auch im Ticket-Onlineshop unter www.hannover96.de und der Hotline 01805/18 96 00 können evtl. Karten erworben werden.
Für das Rückspiel am Donnerstag, 23. Februar, steht den 96-Fans nur eine begrenzte Anzahl von 1.500 Tickets zur Verfügung. Interessenten sollten sich schnellstens ebenfalls auf der 96-Homepage einloggen und den Hinweisen zu den Anmeldeformularen des 96-Reisebüros folgen, die mehrere Fan-Reisen per Flug und Bus bzw. individuelle Reisen mit Hotelübernachtung anbieten.
Talenttag bei 96
Nachwuchsfußballer aufgepasst: Hannover 96 veranstaltet am Mittwoch, 11. April 2012, einen Talent-Tag. Gesucht werden Nachwuchsspieler der Jahrgänge 2002 und 2003, die an diesem Tag Gelegenheit haben, ihre Begabung und ihre Fähigkeiten dem Trainerstab des Nachwuchsleistungszentrums von Hannover 96 und den Trainern der 96-Fußballschule im Rahmen einer Talentsichtung unter Beweis zu stellen. Alle interessierten Nachwuchskicker dieser beiden Jahrgänge aus der Region Hannover können sich auf der Webseite des 96-Nachwuchsleistungszentrums für den Talenttag anmelden. Anmeldeschluss ist der 11. März. Die Teilnehmerzahl ist jedoch auf 50 Teilnehmer und fünf Torhüter pro Jahrgang begrenzt.