20 Mannschaften kämpfen beim MARKTSPIEGEL-Pokal um den Sieg

Am 18. Juli fällt der Startschuss bei dem mit 1.600 Euro dotierten Turnier

BURGDORFER LAND (kd). Nun hat das Warten für die Vereine ein Ende. Einmal mehr stieß die Ausschreibung für den MARKTSPIEGEL-Pokal 2016, der erneut von Volkswagen-Automobile Region Hannover präsentiert wird, auf eine große Resonanz bei den Altkreisvereinen aus den Kreisligen und Kreisklassen.
Während die auf Bezirksebene spielenden Vereine Heesseler SV, FC Lehrte und SV Ramlingen/Ehlershausen II vom 20. Juli an auf der Anlage des Heesseler SV sowie der SV Ramlingen/Ehlershausen I, die TSV Burgdorf und der SV Adler Hämelerwald auf der Anlage des SV Adler Hämelerwald ihre Vorrundenspiele austragen, kämpfen bereits von Montag, 18. Juli an, 20 Mannschaften aus dem Altkreis Burgdorf beim MARKTSPIEGEL-Pokal um das Erreichen des Viertelfinales.
Die Vorrundenspiele des MARKTSPIEGEL-Pokals werden an den fünf Spielorten 1. FC Burgdorf, TSV Friesen Hänigsen, SV Fuhrberg, TSV Haimar/Dolgen und Mellendorfer TV ausgetragen. „In Mellendorf nimmt erstmals eine Gruppe teil, die sich aus mit dem SC Wedemark, SV Resse, 1. FC Brelingen und Mellendorfer TV ausschließlich aus Vereinen aus der Wedemark zusammensetzt. Das war auch einer der Gründe, dass wir den Mellendorfer TV als Gastgeber in der Gruppe E spielen gelassen haben, obwohl sich die Mellendorfer durch ihren späten Aufstieg in den Relegationsspielen eigentlich für den MARKTSPIEGEL-Cup qualifiziert hatten", betonte noch einmal MARKTSPIEGEL-Geschäftsführer Klaus Hoffmann.
Die Vorrundengruppen der 20 Vereine setzen sich wie folgt zusammen:
Gruppe A (Anlage 1. FC Burgdorf): 1. FC Burgdorf, Inter Burgdorf, TuS Altwarmbüchen, SV 06 Lehrte.
Gruppe B (Anlage TSV Friesen Hänigsen): TSV Friesen Hänigsen, Hertha Otze, TSV Engensen, TSV Eintracht Obershagen.
Gruppe C (Anlage SV Fuhrberg): SV Fuhrberg, TSV Wettmar, FC Burgwedel, TSV Kleinburgwedel.
Gruppe D (Anlage TSV Haimar/Dolgen): TSV Haimar/Dolgen, SuS Sehnde, SV Yurdumspor Lehrte, TSG Ahlten.
Gruppe E (Anlage Mellendorfer TV): Mellendorfer TV, SC Wedemark, SV Resse, 1. FC Brelingen.
Die fünf Gruppensieger und die drei besten Zweitplatzierten aller Gruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale. Die Viertelfinalbegegnungen werden am Montag, 25. Juli, beim TSV Wettmar und beim SuS Sehnde ausgetragen. Die beiden Halbfinalpaarungen finden am Mittwoch, 27. Juli, in Hänigsen statt. Das Finale „steigt“ am Sonnabend, 30. Juli, um 16 Uhr in der MARKTSPIEGEL-Arena im Stadion der TSV Burgdorf. Ein kleines Finale um Platz 3 findet nicht statt.
Dotiert ist der MARKTSPIEGEL-Pokal mit insgesamt 1.600 Euro an Siegprämien, wobei der Turniersieger 700 Euro erhält und der Zweitplatzierte noch mit 400 Euro belohnt wird. Alle fünf Gruppensieger der Vorrunde erhalten zusätzlich eine Prämie von jeweils 100 Euro.