06-Hallenturnier startet mit Verspätung am Sonnabend

In diesem Jahr wird nicht in der Sporthalle in der Schlesischen Straße, sondern in der „Volksbank-Soccer-Arena“ in der Mielestraße um Tore und Siege beim Andreas-Klein-Gedächtnisturnier gekämpft. (Foto: Kamm)

28. Andreas-Klein-Gedächtnisturnier mit 18 Mannschaften

LEHRTE (de). Der Proteststurm der 06-Anhänger über die kurzfristige Absage des eigenen Fußball-Hallenturniers mag auch mit dazu beigetragen haben, dass sich der 06-Vorstand entschlossen hat, das eigene Gästebuch kurzfristig zu schließen. So hieß es dann in einer Mitteilung vom 24. Januar: „Aufgrund einiger völlig indiskutablen Äußerungen von einigen „Neidern“ haben wir das Gästebuch vorübergehend gesperrt. Es wird an einer Lösung gearbeitet, damit das Gästebuch möglichst schnell wieder geöffnet werden kann.“
Bis zum Redaktionsschluss war allerdings noch keine Lösung gefunden worden, wie künftig die Gestaltung des Gästebuches aussehen soll. Um so erfreulicher allerdings die Tatsache, dass der SV 06 Lehrte nun doch mit Verspätung sein traditionelles „Andreas-Klein-Gedachtnisturnier“ austrägt, das in Gedenken an den früheren 06-Torjäger am Sonnabend, 16. Februar, bereits zum 28. Mal stattfindet. Austragungsort wird in diesem Jahr die eigene „Volksbank-Soccer-Arena“ an der Mielestraße sein, wo insgesamt 18 Mannschaften um den Turniersieg kämpfen. In drei Vorrundengruppen mit je sechs Mannschaften kämpfen von 13 Uhr an 18 Mannschaften um den Einzug in das Achtelfinale. Ein Novum ist, dass bei zwei vorhandenen Spielfeldern parallel zwei Spiele zur gleichen Zeit über eine Dauer von zehn Minuten stattfinden, so dass die insgesamt 45 Vorrundenpartien bereits um 17.25 Uhr abgeschlossen werden können.
Die Gruppe A setzt sich aus Adler Hämelerwald, SV 06 Lehrte A, TSV Essinghausen, TuS Mecklenheide, SV Lachem und der Freizeitmannschaft von Kleiner Keiler I zusammen. In der B-Gruppe kämpfen der MTV Ilten A, SpVg Laatzen, TSV Eintracht Dungelbeck, eine Peiner Stadtauswahl, MTV Eddesse und der SC 06 Lehrte B um das Weiterkommen. Die C-Gruppe setzt sich aus dem SV Yurdumspor Lehrte, der SG Limmer, Arminia Vöhrum, MTV Ilten B, TSV Dollbergen und Kleiner Keiler II zusammen.
Für das um 17.48 Uhr beginnende Achtelfinale qualifizieren sich die fünf Erstplatzierten Mannschaften der drei Gruppen, sowie der beste Sechstplatzierte.
Die jeweiligen Sieger der acht Spiele des Achtelfinales erreichen das Viertelfinale, das von 18.35 Uhr an in vier Spielen ausgetragen wird. Die vier Sieger qualifizieren sich für die beiden Halbfinalspiele, die zeitgleich um 19.12 Uhr angepfiffen werden. Während sich die Verlierer der Semifinalspiele um 19.36 Uhr im kleinen Finale um Platz 3 gegenüberstehen, bestreiten die Sieger zeitgleich das Endspiel, so dass am Sonnabend noch vor 20 Uhr die Siegerehrung stattfinden kann.