Sich in Gefahren- und Konfliktsituationen effektiv wehren können

Mit Thai-Boxtrainer Christian Schneider können Interessierte reglementierte Kampfsportarten und Selbstverteidigungstechniken im Muay Thai Gym in Hülptingsen erlernen. (Foto: Georg Bosse)

Muay Thai Gym Burgdorf bietet ab Oktober Selbstverteidigungskurse an

HÜLPTINGSEN/ALTKREIS (gb). „Kampfsport“ ist der in der Öffentlichkeit häufig benutzte Sammelbegriff für verschiedene asiatische Kampfstile. Zu den in Europa und in Deutschland bekanntesten Kampfsportarten gehören unteren anderem das Kick- und das Thaiboxen. Seit November 2014 können Interessierte diese Kampfkünste unter dem Dach des Burgdorfer Studios EASYFITNESS im Muay Thai Gym an der Leineweberstraße 2 in Burgdorf/Hülptingsen erlernen.
Beim Kampfsport steht der reglementierte sportliche Wettkampf im Vordergrund (K-1). Das Kampfsportregelwerk-1 kombiniert Techniken aus Boxen, Muay Thai, Kickboxen etc. „Zum Training gehört, neben der generellen Erhöhung der Beweglichkeit, der Geschwindigkeit, Kraft sowie der Selbstdisziplin, auch die Vermeidung von Konflikten“, betont der Leiter des Muay Thai Gyms, Christian Schneider.
Der aus Peine stammende Christian Schneider ist seit langer Zeit aktiver Kampfsportler und von der World Boxing Union (WBU) als Thai-Boxtrainer B-lizenziert. Der hohe Zuspruch seit der Eröffnung der Kampfsportschule Muay Thai Gym brachte Schneider auf die Idee, Selbstverteidigungskurse für Teilnehmer/innen ab 16/18 Jahren anzubieten, damit sie sich in realen, unreglementierten Gefahren- und Konfliktsituationen richtig verhalten sowie sich bei Bedarf auch effektiv wehren können. „Besonders für Mädchen bzw. junge Frauen im „Club- und Discoalter“ ist das Erlernen von Selbstverteidigungstechniken eine Überlegung wert“, ist Christian Schneider überzeugt. Und zwar so überzeugt, dass damit ab dem 1. Oktober begonnen wird.
Weitere Informationen zum Muay Thai Gym im EASYFITNESS in Hülptingsen können unter mobil: (01522) 5 277 963 oder per Email: info@muaythai-burgdorf.de eingeholt werden.