Rekordergebnis bei REWE für die Tafeln!

Im Beisein von Vertretern der zwölf "bescherten" regionalen Tafelvereinen überreichte Verkaufsleiter REWE Nord Dirk Müller jetzt am REWE-Markt am Lehrter Südring den symboliscvhen Spendenscheck über die von REWE zusätzlich gespendeten Waren im Wert von 11.111,11 Euro an Jutta Meyer, stellvertretende Vorsitzende im Landesverband der Tafeln Niedersachsen und Bremen. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - 1.500 Tonnen REWE-Lebensmittel für 2,25 Millionen Euro

ALTKREIS BURGDORF/LEHRTE (dno). Rekordergebnis bei der REWE-Benefizaktion "Gemeinsam Teller füllen!": Im Aktionszeitraum vom 7. November bis zum 19. November 2016 wurden bundesweit etwa 448.000 mit Lebensmitteln gefüllte Tüten in den REWE-Märkten gekauft. Damit ist das Spendenvolumen um 30.000 Tüten zum Vorjahr gestiegen!
Das entspricht etwa 1.500 Tonnen Lebensmittel im Wert von 2,25 Millionen Euro. Darunter auch weitere Waren im Wert von 200.000 Euro, die von Rewe aufgestockt wurden.
Allein im REWE-Markt am Lehrter Südring 6 haben die Kund/innen 230 Tüten, das sind etwa 50 Tüten mehr als im Vorjahr, gekauft. Für fünf Euro gab es haltbare Lebensmittel wie Spaghetti, Ravioli, Ketchup, Milchreis, Konfitüre, Tee und Kekse.
Im REWE-Markt an der Marktstraße in Burgdorf wurden sogar 297 Tüten verkauft, in Uetze mit 82 Tüten allerdings deutlich weniger als im Vorjahr. Spitzenreiter im Gebiet zwischen „Harz und Heide“ war Sehnde mit verkauften 374 Tüten!
„Das Ergebnis ist für mich ein deutlicher Beleg für Solidarität und Menschlichkeit in unserer Kommune“, so Andrea Gönner, Marktmanager des REWE-Marktes in Lehrte. „Es ist es uns zusammen mit den Tafeln gelungen, noch mehr Menschen dafür zu sensibilisieren, dass es innerhalb unserer Gesellschaft viele Bedürftige gibt, die unsere Unterstützung brauchen", fügte Peter Maly, bei REWE als Geschäftsführer für den Vertrieb für bundesweit mehr als 3.300 REWE-Märkte verantwortlich, hinzu.
Am vergangenen Donnerstag übergab der Verkaufsleiter REWE Nord, Dirk Müller, im REWE-Markt am Südring, Waren im Wert von 11.111,11 Euro an zwölf niedersächsische Tafeln, darunter auch die für Lehrte, Sehnde, Burgdorf und Uetze. Viele fleißige Helfer/innen waren vor Ort, um die gespendeten Waren gleichmäßig an die zwölf Einrichtungen zu verteilen: 1.000 Kilo Mehl, 900 Gläser Erdbeermarmelade, 2.000 Packungen Nudeln, 960 Packungen Salz, 1.120 Beutel Milchreis, 960 Packungen Kaffee, 960 Gläser Bockwürstchen, 600 Dosen Ravioli, 1.230 Packungen Pfefferminztee, 2.000 Packungen Kekse und 640 Flaschen Ketchup.
Zum ersten Mal mit dabei war die Tafel Alfeld. „Wir finden die Aktion toll und sind sehr dankbar“, so Karin und Helmut Knust.
Auch der Bundesverband Deutsche Tafel freut sich über das Engagement und die gestiegene Zahl an gespendeten Lebensmitteln: "Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der rund 900 Tafel-Vereine betreiben mittlerweile 2.100 Ausgabestellen. Sie versorgen regelmäßig rund 1,5 Millionen Bedürftige mit Lebensmitteln - Tendenz steigend.
Solche Aktionen unterstützen uns sehr wirksam, diese Herausforderung zu meistern. Wir bedanken uns daher herzlich bei allen Kund/innen sowie bei REWE für das überragende Spendenergebnis für die Tafeln", so Jochen Brühl, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V.
Durch die Tafel-Aktionswochen haben Kunden und REWE seit 2009 Lebensmittel im Wert von bislang knapp elf Millionen Euro gespendet.