Nordwest-Carré schreibt Erfolgsgeschichte

Die expert-Filiale am Nordwest-Carré. (Foto: expert)

expert präsentiert Funkausstellungs-Neuheiten

BURGDORF (r). Bei manchem Burgdorfer äußerte sich Unbehagen und Skepsis, als sich am nordwestlichen Stadtrand von Burgdorf die bisher innerstädtischen Magnetbetriebe Edeka und expert ansiedelten. Schnell und inzwischen seit nunmehr neun Jahren beweist die positive Geschäftsentwicklung den Weitblick und Mut der beiden Unternehmer Jürgen Cramer (E-Center) und Georg F. Tesch (expert). Ihnen war es in der Marktstraße zu eng geworden, auf den begrenzten Verkaufsflächen konnten die zukunftsorientierten Kundenanforderungen nicht mehr umgesetzt werden.
Von Anfang an schätzten die einkaufenden Kunden die großzügigen barrierefreien Ausstellungs- und Verkaufsflächen mit ausreichenden und gebührenfreien Parkplätzen. Die hohe Kunden- und Fahrzeugfrequenz beweist die Beliebtheit des Einkaufs-Carrés Nordwest, das durch weitere Anbieter wie Rossmann, Kik, Futterhaus und die Dienstleister wie die Zahnklinik, Stadtsparkasse, Architektenbüro, Werbeagentur, Eiscafé und Bistros ergänzt wurde. Die Attraktivität dieses Einkaufszentrums wird alsbald mit der Ansiedlung einer bekannten Baumarkt-Kette noch erhöht.
Die meisten Anbieter im Burgdorf-Carré investierten in der jüngsten Vergangenheit und optimierten ihre Angebote. Edeka verkürzte die Wartezeiten an den stark frequentierten Kassen und erhöhte die Aufenthaltsatmosphäre durch gastfreundschaftliche Aufenthaltsflächen. Auch Kik passte sich den veränderten Sortimenten durch eine neue Ladengestaltung an. Das Zahnärztezentrum erweiterte das Klinikangebot um eine weitere Etage mit großzügigen Behandlungsräumen. Auch expert passte die Warenpräsentation an die rasante technische Weiterentwicklung in der Consumer-Electronic an. Soeben von der Internationalen Funkausstellung aus Berlin eingetroffen, beeindrucken die hochauflösenden Farbfernsehgeräte im Curved-Design: dem Fernsehzuschauer wird ein plastisches Bild mit Tiefenwirkung, also ein natürliches Seherlebnis, dass dem menschlichen Blickfeld entspricht, vorgestellt. Ein breites Smartphone Sortiment in allen Preisklassen lädt zum Anfassen ein. Kabellose Hi-Fi-Musikanlagen, die die ganz persönliche Musiksammlung vom Computer, Tablet oder Smartphone übertragen. Energiesparende Hausgeräte helfen die ständig steigenden Strompreise einzudämmen.
Für alle technischen Herausforderungen stehen „experten“, also speziell ausgebildete Fachberater dem interessierten Kunden für das ganz persönliche Beratungsgespräch zur Verfügung. Der expert-Erfolg mit vierhundertvierundvierzig überwiegend inhabergeführten Fachmärkten in Deutschland, insbesondere auch in der Weserstraße, basiert auf drei Säulen: das technisch stets aktuelle Sortiment zu marktgerechten Preisen, ein beratungsstarkes und kompetentes Team und ein firmeneigener Kundendienst mit Werkstatt- und Außendiensttechnikern. Die Vernetzung der Technikprodukte im Haushalt bringt viele Vorteile, die sich selten von allein erklären – schon gar nicht im anonymen Internet. Zwar nutzen auch manche Kunden den expert-Online-Bequemkauf vom Sofa aus, aber der überwiegende Kundenanteil schätzt die Vorteile des persönlichen Beratungsgespräches, will die Wunschgeräte sehen und anfassen, sich den für auf ihn persönlich zugeschnittenen Telefontarif empfehlen lassen und alle Servicevorteile, wie die Warenanlieferung, das Vertragen im Haus, das Aufstellen, Anschließen, die Inbetriebnahme sowie die Altgeräte- und Verpackungsentsorgung fachmännisch ausführen lassen. Schmunzelnd fügt Logistik-Chef Rolf Schikorra hinzu: „Wir arbeiten hier schließlich vornehmlich für unsere Kunden, und nicht nur für den Chef.“ Übrigens lädt expert zum verkaufsoffenen Sonntag am 28. September nach Lehrte ein, um die interessanten Funkausstellungsneuheiten vorzustellen.