Eine gelungene Ouvertüre für „Das Musikhaus“

Das Musikhaus“ Burgdorf von Roland Mierswa und Markus Baruth (v.li.) setzt am neuen Standort Wallstraße 10 die Tradition des Ladens mit Kultstatus von Peter Fritz (re.) fort. (Foto: Georg Bosse)

Jetzt spielt die Musik bei Markus Baruth und Roland Mierswa

BURGDORF (gb). Wer vielleicht befürchtet hatte, dass mit dem Rückzug von Peter Fritz in den (Un-)Ruhestand der Stadt Burgdorf auch ihr Fachgeschäft für Musikinstrumente abhanden kommen könnte, wurde spätestens am vergangenen Samstag in positiver Weise eines Besseren belehrt. Denn die in der Auestadt sowie in der lokalen und überörtlichen Musikszene nicht unbekannten Markus Baruth und Roland Mierswa, traten mit ihrem „Musikhaus“ in der Wallstraße 10 sozusagen die Nachfolge in diesem Metier an.
Während Roland Mierswa weiter seinem Beruf als Erzieher an der Schule am Wasserwerksweg treu bleibt und in der darüber hinausgehenden Zeit im Musikhaus tätig ist, hängte Markus Baruth seinen Job als Leiter des Hauses der Jugend in Otze für „Das Musikhaus“ an den Nagel. Man kennt sich. „Markus und Roland spielen seit Kindestagen Musik und zwischen uns ist im Laufe von rund 30 Jahren nicht nur eine Freundschaft auf der Bühne entstanden“, nimmt Peter Fritz die Fortführung des Musikhauses durch den Bassisten Baruth und den Schlagzeuger Mierswa beinahe als logische (Nach-)Folge wahr. Seine Verbundenheit mit den zwei Geschäftsnachfolgern drückt sich auch dadurch aus, dass der 65-Jährige weiter Gitarrenunterricht am neuen Standort geben wird.
„Das Musikhaus“ wird inhaltlich deutlich breiter aufgestellt sein. „Unser Vollsortiment beinhaltet von Blasinstrumenten über Gitarren international bekannter Hersteller über Keyboards bis hin zu einem großen Bestand an Schlagzeugen alles, was das Musikerherz begehrt. Dabei legen wir auch besonderes Augenmerk auf Instrumente und Zubehör für den Elementarbereich“, erklären Baruth und Mierswa. Ferner soll es diverse Geschenkartikel und umfangreiches Notenmaterial für „Mucker“ geben. Gegenüber der anonymen Konkurrenz im Internet, will „Das Musikhaus“ mit persönlichem Service punkten. Die Leistungen reichen von kleineren Reparaturen und Wartungen bis hin zum Stimmen von Instrumenten sowie Nachkontrollen beim Kunden vor Ort.
Wie es sich für ein „Haus der Tonkunst“ gehört, wurde die Eröffnung von Klavierklängen unterschiedlicher Stilrichtungen musikalisch umrahmt. So gaben der klassische Pianist Rainer Baruth (Hannover) sowie der Boogie Woogie-Pianist Klaus Müller (Berlin) der Vernissage mit ihrem gekonnten Fingerspiel das adäquate Kolorit.
„Das Musikhaus“ Burgdorf in der Wallstraße 10 hat montags bis freitags von 10.00 bis 19.00 Uhr sowie am Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen werden unter der Telefonnummer (05136) 973 0 658 erteilt. Daneben lohnt sich ein Blick ins Internet www.musikhaus-burgdorf.de.