„Am Ende will ich, dass alles gut ist“

Burgdorfer Bestatter eröffnet Beratungsstelle in Immensen

BURGDORF/IMMENSEN (gb). Ab Montag, 1. Juni, ist das Burgdorfer Bestattungsunternehmen Volkmann mit einer Beratungsstelle vor Ort in Immensen präsent. „Uns geht es darum, für die Immenser beim Thema „Bestattungsvorsorge“ der Ansprechpartner zu sein“, so Thorsten Volkmann (Foto) zu den Gründen.
Das „Tabu“ Bestattungen kann schon zu Lebzeiten geregelt werden. Individuelle Wünsche für die eigene Beisetzung festlegen oder die Kosten durch vorherige Einzahlungen auf ein Konto der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG absichern, entlaste die Hinterbliebene im (plötzlichen) Trauerfall, betont Volkmann. „Nichts ist gewisser als der Tod, nichts ist ungewisser als seine Stunde“ (Anselm v. Canterbury, 1033 bis 1109). Denn „Am Ende will ich, dass alles gut ist“.
Die persönliche Beratung in Immensen findet künftig dienstags von 14.00 bis 16.00 Uhr und mittwochs von 10.00 bis 12.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Agentur für Lebens- und Finanzplanung Theo Strasser an der Bauernstraße statt. Darüber hinaus steht interessierten Immenser eine 24 Stunden-Beratungshotline unter Tel. 05175 771 5577 zur Verfügung.