Zweirad-Experten aus Burgdorf

Die BBS-Fahrradexperten 2017 wurden feierlich verabschiedet. (Foto: Sascha Berger/BBS Burgdorf)

Auszubildende wurden feierlich entlassen

ALTKREIS BURGDORF (r/jk). Profession für alle Zweiräder: Die BBS Burgdorf, vertreten durch Ausbildungslehrer Sascha Berger, hat in diesem Frühjahr in den Räumlichkeiten der Kreishandwerkerschaft Hannover ihre Auszubildenden gefeiert und entlassen.
In diesem Jahrgang wurden letztmalig sechs Zweiradmechaniker für Fahrradtechnik verabschiedet. „Dieser Ausbildungsberuf wurde neu geordnet und trägt jetzt den Namen Zweiradmechatroniker. Grund für die Neuordnung ist der enorme Zuwachs an Elektrotechnik im Zweiradbereich“, erklärt Lehrer Sascha Berger.
Die modernen E-Bikes im Rahmen der Elektromobilität verlangen ein sehr viel größeres Fachwissen. Daher wurden erstmalig auch vier Zweiradmechatroniker - Schwerpunkt Fahrradtechnik verabschiedet. Bei einer kleinen Entlassungsfeier begrüßte der Prüfungsausschuss die neuen Gesellen und Absolventen. Mit feierlichen Worten wurde die Freisprechung mit einem Imbiss und Kaffee gefeiert.
Insgesamt zehn Zweiradmechaniker und ein Fahrradmonteur mit dem Schwerpunkt Fahrradtechnik haben ihre Ausbildung abgeschlossen und nahmen vom Prüfungsvorsitzenden ihren Gesellenbrief entgegen.
Zweiradmechaniker mit dem Schwerpunkt Fahrradtechnik: Bastian Aron (KEHA SPORT GmbH), Grygoriy Belynskiy (Burckhardt, Das Rad&Roller Haus), Nils Böhmer (Radhaus Schauerte), Sven Bullerdiek (Fahrrad Kruse), Manuel Curth (Zweirad Danneberg), Constantin Stach (Movement GbR).
Zweiradmechatroniker mit dem Schwerpunkt Fahrradtechnik: Daniel Hupe (Bunny Hop), Steven Kramm (Stahlross), Patrick Rochau (Bunny Hop), André Werk (Radkontakt).
Fahrradmonteur:
Markus Bischoff (Step).