Zum Shoppen, Erleben und Genießen

Swing Mobil – die „kleinste Big Band der Welt“ – unterhält das Publikum mit swingenden Jazzklängen aus den 1920er und 1930er Jahren. (Foto: SMB)

City-Samstage begleiten die Pferde- und Hobbytiermärkte

BURGDORF (r/jk). Auch 2017 begleiten sechs City-Samstage (ab 10.00 Uhr) die überregionalen Burgdorfer Pferde- und Hobbytiermärkte. Eine Reihe von Unternehmen aus der Innenstadt hat sich dazu zusammen getan, um die Besucher der Innenstadt mit interessanten Aktionen und einem attraktivem Unterhaltungsprogramm zu einem gemütlichen Einkaufsbummel einzuladen. Am Ausgang des Pferde- und Hobbytiermarktes am Kleinen Brückendamm (Auebrücke) hängt auch künftig ein Banner mit dem Motto „ ... und nach der Veranstaltung zum Shoppen, Erleben und Genießen in die Burgdorfer City". Die Hauptsponsoren der City-Samstage sind der MARKTSPIEGEL, die HAZ/NP, die Stadtsparkasse Burgdorf, der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf e.V. (VKK) und Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB).

Viele Programm-Highlights

Am 15. April ziehen die Musiker von Swing Mobil durch die City. Die „kleinste Big Band der Welt“ unterhält das Publikum mit swingenden Jazzklängen aus den 1920er und 1930er Jahren. Unterwegs ist auch Drehorgel-Udo (alias Udo Heppner-Oberhard), der seinem Instrument wieder nostalgische Klänge aus alter Zeit entlockt. Der Zauberer und Jongleur Hironimus präsentiert einen attraktiven Walkact.

4. Burgdorfer Straßenmusikfestival

Eine Tanzshow des Studio B5 (früher Tanzschule Hoffmann) und den kunterbunten Walkact „Frühlingswiese“ erleben die Innenstadtbesucher am 20. Mai. Das 4. Burgdorfer Straßenmusikfestival ist der Höhepunkt des City-Samstages am 17. Juni. Gastgeber ist der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf e.V. (VKK). Als Künstler sind u.a. beteiligt: Daniel Fernholz, Thommi Baake, Bryan Pollmann & Sigrun Rambach. Das Musikcorps Langenforth kommt am 15. Juli. Ein weiteres Highlight ist der Walkact „Clown-Coco“. Am 19. August präsentiert sich die Musikschule Ostkreis Hannover (u.a. mit der Samba- und Percussiongruppe sowie dem Kinderchor und Geigenensemble). Das 10. Entenrennen auf der Aue bildet den Höhepunkt des letzten City-Samstages am 16. September. Dabei treten noch einmal das Musikcorps Langenforth mit einem mobilen Musikprogramm und das Studio B 5 auf.


Karten für Entenrennen

Solange der Vorrat reicht, überreicht der neue Glücksbote Fritze den Passanten an allen City-Samstagen kostenlose Teilnehmerkarten für das Entenrennen auf der Aue. Voraussetzung ist am 15. April eine richtige Antwort auf die Frage: „Wo endet das Burgdorfer Entenrennen am 16. September 2017?“.

Co-Sponsoren und Gastronomiepartner

Als Co-Sponsoren machen mit: E-Center Cramer, Modehaus Obermeyer, Schuhhaus Polch, Bekleidungshaus Fehling, Udo Gärtner GmbH, Maler- und Lackierermeister Lars Basteck, Schuh- u. Sporthaus Goslar, Edeling´s Day & Night, VGH-Vertretung Holger Wesche, dm-drogerie markt, SchuhProfi, Ambulante Pflege Burgdorf GmbH, Car Wash (Lise-Meitner-Straße 10), Virkus Optik, Schüler Büro- und Schulbedarf, TEEZEIT und Buchhandlung FreyRaum. Gastronomiepartner sind Pyramide, Bosselmann. Die Landbäckerei, Bistro und Bringdienst Crazy Italy, Hähnchenbar, Ristorante Fortore und Localino.

Sonderparkplätze

Für die Besucher des Pferde- und Hobbytiermarktes, der wieder mit zahlreichen Attraktionen im Beiprogramm (von der Pferde- und Reitershow des Burgdorfer Pferdelandes bis zum Kinderzelt von der Stadtsparkasse Burgdorf und Car Wash, Lise-Meitner-Straße 10) aufwartet, stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße (B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen. Wegweiser in der Innenstadt erleichtern die Orientierung für Fußgänger.