Wolfgang Obst ist Stellvertreter von Propst Martin Tenge

Wolfgang Obst ist zum stellvertretenden Vorsitzenden des Gesamtverbandes der katholischen Kirchen gewählt worden. (Foto: Gesamtverband katholische Kirchen)

Burgdorfer in Vorstand des Gesamtverbandes der katholischen Kirchen gewählt

BURGDORF (r/jk). In der konstituierenden Sitzung des Gesamtverbandes der katholischen Kirchen in der Region Hannover wurde mit Wolfgang Obst von der Burgdorfer St. Nikolaus-Pfarrgemeinde erstmals ein Kirchenvorstandsmitglied aus der Region zum stellvertretenden Vorsitzenden des Verbandes gewählt. Wolfgang Obst, pensionierter ehemalige Mitarbeiter der Deutschen Telekom, tritt damit die Nachfolge von Richard Hecke an.
Vorsitzender des Gesamtverbandes ist kraft Amtes Propst Martin Tenge. In den Gremien, dem Pfarrgemeinderat (PGR) und dem Kirchenvorstand (KV) von St. Nikolaus, ist Obst seit 2010 vertreten. Obst, der zugleich stellvertretender Vorsitzender des PGR ist, ist in der Pfarrgemeinde verantwortlich für den Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Der Gesamtverband der katholischen Kirchen in der Region Hannover ist die Dachorganisation von derzeitig 14 Kirchengemeinden aus der Stadt Hannover und dem Umland. In die Verantwortung des Gesamtverbandes fallen unter anderem die Trägerschaft des Katholischen Internationalen Zentrums Hannover (KIZH), der kaPunkt in der Hannoverschen Grupenstraße, die Trägerschaften der katholischen Kindertagesstätten und der Propsteikirche sowie die Basilika St. Clemens. Die weiteren Aufgabenfelder erstrecken sich auf die Führung des Meldewesens aller Katholiken in der Region Hannover, Verwaltungsaufgaben für die Missionen der Katholiken anderer Muttersprachen sowie die Ermittlung und Zusammenstellung der katholischen Gottesdienste für die Medien.